unbekannter Gast
vom 29.04.2018, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Wolfern

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Wolfern enthält die 11 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Wolfern im oberösterreichischen Bezirk Steyr-Land.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Schloss Losensteinleithen
ObjektID: 37786
Losensteinleiten 1
Standort
KG: Losensteinleithen
Hauptartikel: Wolfern#Schloss
f1
Datei hochladen Gasthaus, ehem. Taverne
ObjektID: 37788
Losensteinleiten 6
Standort
KG: Losensteinleithen
Datei hochladen Ehem. Jägerhaus
ObjektID: 37787
Losensteinleiten 7
Standort
KG: Losensteinleithen
Datei hochladen Hausberganlage Mair zu Hauzenbach
ObjektID: 16288
Hofkirchen 47
Standort
KG: Maria Laah
In einem kleinen Wald versteckt befinden sich zwei, im Grundriss kreisrunde, aus dem leichten Abhang gegrabene Hügel, auf denen einst die Burg Hauzenbach stand. Später verlegte man den ehemaligen Herrschaftssitz in ein Wasserschloss, von dem nur noch der Teich erhalten ist. Neben dem Teich steht heute der Bauernhof „Mair zu Hauzenbach“, der aus einem später gebauten Landschloss entstanden ist. Urkundliche Erwähnung fand die Herrschaft im Oberösterreichischen Urkundenbuch in den Jahren 1170 und 1380.[2]
Datei hochladen Kath. Pfarrkirche Mariä Namen
ObjektID: 16264
Maria Laah Straße
Standort
KG: Maria Laah
Der gotische Chor ist aus dem Ende des 15. Jahrhunderts. Das wohl barocke Langhaus ist aus 1690. Die 1212 urkundlich genannte Kirche wurde 1786 zur Pfarrkirche erhoben.
Datei hochladen Friedhof christlich
ObjektID: 16287
Maria Laah Straße
Standort
KG: Maria Laah

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Martin
ObjektID: 16263
Kirchenplatz
Standort
KG: Unterwolfern
Der spätgotische Kirchenbau besteht aus Quadermauerwerk. Der zweijochige netzrippengewölbte Chor hat einen Dreiachtelschluss und trägt im Gewölbe des Chorschlusses zwei kleine Abhänglinge. Das zweischiffige dreijochige Langhaus hat ein Kreuzgewölbe auf Pfeilern. Das spätgotische Südportal ist verstäbt und mit 1523 bezeichnet. Das kielbogige Sakristeiportal hat eine Tür mit gotischen Beschlägen. Der Westturm trägt einen Zwiebelhelm.
Datei hochladen Wohnhaus, ehem. Gasthaus
ObjektID: 16283
Leharstraße 4
Standort
KG: Unterwolfern
Datei hochladen Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 16284
bei Schulstraße 3
Standort
KG: Unterwolfern
Datei hochladen Mühle, ehem. Pfarrgutshof
ObjektID: 16281
Tavernstraße 16
Standort
KG: Unterwolfern
Datei hochladen Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 16266
Losensteinleiten
Standort
KG: Losensteinleithen

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Wolfern  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Oberösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 22. Jänner 2018.
  2. Herbert Jandaurek: Die Burgen und Schlösser, Burgställe und Wehranlagen des Traunviertels, in: Oberösterreichische Heimatblätter, herausgeg. vom Institut für Landeskunde von Oberösterreich, Schriftleiter Dr. Franz Pfeffer. Jahrgang 18, Heft 3/4, 1964, online (PDF) auf ooegeschichte.at
  3. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.