unbekannter Gast
vom 31.01.2018, aktuelle Version,

Liste von Wasserkraftwerken in Oberösterreich

Die Liste von Wasserkraftwerken in Oberösterreich enthält Informationen zu Wasserkraftwerken ab einer Leistung von 100 kW, die sich im Bundesland Oberösterreich befinden. Kraftwerksstandort ist jener des Krafthauses und nicht der Nebenanlagen (z. B. Wehranlagen o. ä.) (oft bei Grenzflüssen). Wasserkraftwerke gewinnen aus der kinetischen Energie des Wassers mechanische bzw. elektrische Energie.

Laufwasserkraftwerke

Name bzw. Standort Betreiber Gewässer Fallhöhe in m Engpass­leistung in MW Regelarbeit
(MWh/Jahr)
Baujahr Bemerkungen
Abwinden-Asten[1] Verbund Hydro Power GmbH Donau 9,4,0 168,00 995.700,0 1980
Agonitz[2] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Steyr 8,3,0 3,1,0 15.800,0 1924, Neubau 2004
Aschach[3] Verbund Hydro Power GmbH Donau 15,3,0 287,00 1.686.400,0 1964
Bad Goisern[4] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Traun 3,4,0 0,2,0 1.670,0 1985
Bad Goisern[5] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Traun 3,4,0 0,2,0 1.670,0 1985
Baumgartenmühle[6] Wöss & Eisschiel OEG Große Mühl 2,4,0 0,12,00 509,0 2007 in Schlägl
Dürnau[7] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Ager 4,6,0 0,26,0 1.920,0 1897
Enns[8] Ennskraftwerke AG Enns 4,7,0 0,91,0 6.960,0 1966, Neubau 2015 in Enns, erstes Kraftwerk mit beweglichem Krafthaus in Österreich
Garsten-St. Ulrich[9] Ennskraftwerke AG Enns 13,3,0 35,3,0 157.000,0 1967 in St. Ulrich bei Steyr Schwellbetrieb
Gmunden[10] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Traun 9,2,0 12,2,0 48.000,0 1968
Großraming[11] Ennskraftwerke AG Enns 23,3,0 72,3,0 270.700,0 1950 in Reichraming, Schwellbetrieb, ist am Spielbrett von DKT – Das kaufmännische Talent am Feld 4 abgebildet
Hinternberg[12] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Antiesen 5,8,0 0,23,0 920,0 1920, Neubau 2005
Hinterstoder[13] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Plaißbach 90,5,0 0,1,0 638,0 1929 in Hinterstoder, heute mit Synchrongenerator aus dem Jahr 1981
Hübing[14] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Antiesen 6,85,0 0,15,0 1.000,0 1920 wurde im Jahr 1999 mit neuen Generatoren ausgestattet
Humpelmühle[15] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Steyr 3,4,0 0,88,0 6.000,0 1945 3 Synchrongeneratoren, Baujahr 1948/1949/1949
Klaus[16] Ennskraftwerke AG Steyr 40,2,0 19,6,0 74.000,0 1975 in Klaus an der Pyhrnbahn
Lambach[17] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Traun 9,5,0 13,9,0 73.000,0 1999 in Lambach, unterhalb des Benediktinerstifts Lambach. War in den 1990er Jahren ein umstrittener Neubau. 4 km langer Rückstaubereich
Lauffen[18] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Traun 4,9,0 0,1,0 750,0 1962 in Lauffen im Salzkammergut
Losenstein[19] Ennskraftwerke AG Enns 14,7,0 39,4,0 170.000,0 1972 in Losenstein, Schwellbetrieb
Marchtrenk[20] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Traun 19,5,0 42,8,0 173.000,0 1980 8 km langer Rückstaubereich
Offensee 2[21] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Gimbach, Offenseebach, Frauenweißenbach 34,5,0 1,10,0 6.000,0 1909
Ottensheim-Wilhering[22] Verbund Hydro Power GmbH Donau 10,67,0 179,00 1.134.900,0 1975
Pichlern[23] Ennskraftwerke AG Steyr 5,7,0 2,36,0 13.000,0 1924, 1970, Neubau 2005 in Sierning
Rosenau[24] Ennskraftwerke AG Enns 12,6,0 34,35,0 145.500,0 1953 in Garsten, Schwellbetrieb
Schärding-Neuhaus[25] Grenzkraftwerke GmbH Inn 11,1,0 96,00 541.800,0 1966
Schönau[26] Ennskraftwerke AG Enns 12,1,0 29,8,0 122.800,0 1972 in Kleinreifling, Schwellbetrieb
Stadl Paura[27] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Traun 5,35,0 3,6,0 19.000,0 1911, Neubau 2013
Steinbach[28] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Steyr 2,76,0 0,98,0 5.300,0 1910, 1941 Neubau 2002 Die Kleinkraftwerke Steinbach wurden 1996 von der Energie AG erworben. Das Kraftwerk im Ortszentrum wurde im Jahr 2002 neu errichtet, das zweite stillgelegt und abgerissen.
Steyrdurchbruch[29] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Steyr 13,6,0 4,00 20.000,0 1908 nach den Plänen des Jugendstil-Architekten Mauriz Balzarek, einem Schüler von Otto Wagner, gebaut
Stieglmühlwehr[30] KW Geretsdorf OG Mattig 2,4,0 0,11,00 550,0 2009 in Burgkirchen
Ternberg[31] Ennskraftwerke AG Enns 15,0 40,4,0 169.700,0 1949 in Ternberg, Schwellbetrieb
Theuerwangwehr[32] KFE Wasserkraft GmbH Alm 3,14,0 0,4,00 1.900,0 2010 in Vorchdorf
Trattenbachfall[33] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Trattenbach 217,9,0 3,00 13.000,0 1940 in Spital am Pyhrn, Bezirk Steyr-Land
Traun-Pucking[34] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Traun 24,8,0 45,8,0 215.000,0 1983 10 km langer Rückstaubereich
Traunfall[35] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Traun 16,85,0 9,85,0 57.860,0 1902 am Traunfall[36]
Weinbach[37] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Ischl 10,5,0 0,5,0 2.370,0 1904
Weyer[38] Ennskraftwerke AG Enns 16/15,7,0 36,8,0 159.700,0 1969 in Weyer (Oberösterreich), 1 Maschinensatz Bahnstrom, 1 Maschinensatz Drehstrom

Speicherkraftwerke

Name bzw. Standort Betreiber Fluss/See Fallhöhe in m Engpass­leistung in MW Regelarbeit
(MWh/Jahr)
Baujahr Bemerkungen
Gosau[39] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Vorderer Gosausee 140,0 6,5,0 7.950,0 1913 Jahres-Speicher
Gosauschmied[40] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Staubecken Gosauschmied 16,3,0 0,8,0 2.730,0 1968 Jahres-Speicher
Offensee 1[41] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Offensee, Offenseebach, Schwarzenbach 139,0 2,85,0 13.700,0 1908 Wochenspeicher
Partenstein[42] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Große Mühl 176,0 33,8,0 102.000,0 1924 Tagesspeicher, war bei seiner Inbetriebnahme das größte Kraftwerk Österreichs
Schwarzensee[43] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Schwarzensee 138,0 1,1,0 3.350,0 1908 Jahresspeicher
Steeg-Bahn[44] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Vorderer Gosausee, Gosaubach, Stauweiher Gosau 202,0 4,00 9.000,0 1923 Jahresspeicher
Steeg-Überland[45] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Vorderer Gosausee, Gosaubach, Stauweiher Gosau 195,0 13,3,0 50.300,0 1910 Jahresspeicher, mit historischen Wehranlagen für die Holzdrift

Pumpspeicherkraftwerke

Name bzw. Standort Betreiber Fluss/See Fallhöhe in m Engpass­leistung in MW Regelarbeit
(MWh/Jahr)
Baujahr Bemerkungen
Ranna[46] Energie AG Oberösterreich Kraftwerke GmbH Ranna 202,0 19,00 47.700,0 1925 Wochenspeicher mit Pumpbetrieb

Einzelnachweise

  1. Laufkraftwerk Abwinden-Asten, Beschreibung auf der Homepage der Verbund AG
  2. Laufkraftwerk Agonitz, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  3. Laufkraftwerk Aschach, Beschreibung auf der Homepage der Verbund AG
  4. Laufkraftwerk Bad Goisern, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  5. Laufkraftwerk Bad Goisern, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  6. Laufkraftwerk Dürnau, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  7. Kraftwerk Enns, Beschreibung auf der Homepage der Ennskraftwerke AG
  8. Kraftwerk Garsten, Beschreibung auf der Homepage der Ennskraftwerke AG
  9. Laufkraftwerk Gmunden, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  10. Kraftwerk Großraming, Beschreibung auf der Homepage der Ennskraftwerke AG
  11. Kraftwerk Hinternberg, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  12. Kraftwerk Hinterstoder, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  13. Kraftwerk Hübing, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  14. Laufkraftwerk Humpelmühle, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  15. Kraftwerk Klaus, Beschreibung auf der Homepage der Ennskraftwerke AG
  16. Laufkraftwerk Lambach, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  17. Laufkraftwerk Lauffen, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  18. Kraftwerk Losenstein, Beschreibung auf der Homepage der Ennskraftwerke AG
  19. Kraftwerk Marchtrenk, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  20. Laufkraftwerk Offensee 2, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  21. Laufkraftwerk Ottensheim-Wilhering, Beschreibung auf der Homepage der Verbund AG
  22. Laufkraftwerk Pichlern, Beschreibung auf der Homepage der Ennskraftwerke AG
  23. Kraftwerk Rosenau, Beschreibung auf der Homepage der Ennskraftwerke AG
  24. Laufkraftwerk Schärding-Neuhaus, Beschreibung auf der Homepage der Verbund AG
  25. Kraftwerk Schönau, Beschreibung auf der Homepage der Ennskraftwerke AG
  26. Laufkraftwerk Stadl Paura, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  27. Laufkraftwerk Steinbach, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  28. Laufkraftwerk Steyrdurchbruch, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  29. Kraftwerk Ternberg, Beschreibung auf der Homepage der Ennskraftwerke AG
  30. Laufkraftwerk Trattenbachfall, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  31. Laufkraftwerk Traun-Pucking, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  32. Laufkraftwerk Traunfall, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  33. Irmgard Murauer, Ignaz Ömer (PDF; 152 kB): Wasserkraftwerk Traunfall; Energie AG
  34. Laufkraftwerk Weinbach, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  35. , Beschreibung auf der Homepage der Ennskraftwerke AG
  36. Speicherkraftwerk Gosau, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  37. Speicherkraftwerk Gosauschmied, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  38. Speicherkraftwerk Offensee 1, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  39. Speicherkraftwerk Partenstein, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  40. Speicherkraftwerk Schwarzensee, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  41. Speicherkraftwerk Steeg-Bahn, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  42. Speicherkraftwerk Steeg-Überland, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG
  43. Pumpspeicherkraftwerk Ranna, Beschreibung auf der Homepage der Energie AG