unbekannter Gast
vom 17.06.2017, aktuelle Version,

Marianne Gruber

Marianne Gruber (* 4. Juni 1944 in Wien als Marianne Wurzinger) ist eine österreichische Schriftstellerin.

Leben

Ihre Kindheit verbrachte sie im Burgenland. Ihre Bezugsperson war ihr kroatischer Großvater. Sie besuchte ein humanistisches Gymnasium. Sie studierte mehrere Semester Medizin und zwei Semester Psychologie bei Viktor Frankl. Marianne Gruber absolvierte ein Klavierstudium am Konservatorium der Stadt Wien bei Karger.

Sie verfasste Prosa, Lyrik, Essays, Beiträge für den Hörfunk und Beiträge für zahlreiche Anthologien, wofür sie mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet wurde. Zahlreiche Vortragsreisen führten sie durch Europa und Übersee.

Seit 1980 ist sie als freie Schriftstellerin sowie als Moderation des Club 2 im ORF tätig. Von 1991 bis 1994 war sie Leiterin des Literaturkreises Podium und von 1992 bis 1995 Herausgeberin der Zeitschrift Podium. Von 1994-2016 war sie Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Literatur. Daneben war Gruber von 1980 bis 1988 Mitglied der Grazer Autorenversammlung und ist seit 1986 Mitglied im österreichischen P.E.N.-Club. Seit 2017 ist Gruber Präsidentin des Österreichischer Schriftsteller/Innenverbandes.

Marianne Gruber ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Wien.

Werke

  • Die gläserne Kugel. Utopischer Roman, Graz, Wien u. Köln: Styria Verlag 1981, ISBN 3-22211-358-0, Auch erschienen bei: TB Frankf. a. M.: Suhrkamp 1984 (= Phantastische Bibliothek, Bd.123, st 997).123, ISBN 3-51837-497-4.
  • Protokolle der Angst. St. Pölten und Wien, Verlag NÖ Pressehaus 1983 (= Prosa aus Österreich), ISBN 3-85326-680-0.
  • Zwischenstation. Roman, Wien: Edition S - Verlag der Österreichischen Staatsdruckerei 1986, ISBN 3-70460-046-6, Auch erschienen bei: Frankf. a. M.: Suhrkamp 1988 TB (= Phantastische Bibliothek, Bd. 216) (= st 1555)
  • Der Tod des Regenpfeifers. Zwei Erzählungen, Frankfurt am Main: Fischer 1991 (= Collection S. Fischer, Bd. 68) (= Fischer TB 2368), ISBN 3-59622-368-7.
  • Windstille. Roman, Wien: Edition S - Verlag der Österreichischen Staatsdruckerei 1991, ISBN 3-70460-227-2.
  • Esras abenteuerliche Reise auf dem blauen Planeten. Wien: Jugend & Volk 1992, ISBN 3-22411-458-4.
  • Die Spinne und andere dunkelschwarze Geschichten. Vaduz: Edition LerchenStein 1995 (= Divertimento)
  • Ins Schloss. Innsbruck: Haymon 2004, ISBN 3-85218-447-9.
  • Erinnerungen eines Narren. Innsbruck: Haymon 2012, ISBN 3-85218-730-3.

Auszeichnungen

Literatur