unbekannter Gast
vom 18.03.2018, aktuelle Version,

Martin Achrainer (Sänger)

Martin Achrainer (* 1978 in Kitzbühel[1]), ist ein österreichischer Opernsänger (Bassbariton).

Leben

Achrainer stammt aus einer Bauernfamilie und machte zunächst eine Kochlehre. Dann absolvierte er eine Schauspielausbildung am Max Reinhardt Seminar Wien. Gesang studierte er bei Rotraud Hansmann an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Zu seinen Lehrern gehören Brigitte Fassbaender, Irina Gavrilovici, Robert Holl und Charles Spencer.

Ab 2004 war er vier Spielzeiten am Tiroler Landestheater engagiert, seit 2006 ist er im Ensemble des Linzer Landestheaters. Dort stellte er Graf Almaviva, Don Giovanni, Leporello, Guglielmo, Papageno in Mozarts Opern, den Figaro in Rossinis Il barbiere di Siviglia, Dandini in La Cenerentola, Raimbaud in Le comte Ory sowie den Marcello in Puccinis La Bohème und Nekrotzar in György Ligetis Le Grand Macabre dar.

Achrainer sang unter namhaften Dirigenten wie Dietfried Bernet, Christoph Campestrini, Dennis Russell Davies, James Gaffigan, Kurt Masur, Marc Minkowski, Thomas Rösner, Reinhard Schwarz, Ralf Weikert. Er ist bei bedeutenden Festivals und Konzertsälen zu Gast, u. a. den Bregenzer Festspielen, der Brooklyn Academy of Music New York, der Bunkankaikan und Suntory Hall Tokyo, der Festival Hall Osaka, der Neuen Oper Wien, den Salzburger Festspielen, dem Stadt-Casino Basel sowie im KKL Luzern. Er sang die Titelpartie in der Uraufführung der Oper Kepler von Philip Glass. Für Achrainer schrieben Komponisten wie Alexander Bălănescu, Rudolf Kelterborn, Kurt Schwertsik, Paul Engel, Ernst Ludwig Leitner und Ingo Ingensand.

Im Konzertbereich sang er neben Glass, Henze, Kelterborn, Ligeti und Schwertsik auch jazzinspirierte Musik wie von Leonard Bernstein und Kurt Weill. Gleichfalls war er Interpret in J. S. Bachs Passionen und den großen Werken der klassischen und romantischen Kirchenmusik.

Er arbeitete mit Regisseuren wie Brigitte Fassbaender, Isabella Gregor, Harry Kupfer, David Pountney, Olivier Tambosi und Jochen Ulrich.

Auszeichnungen

Tonträger

Achrainer ist auf zahlreichen internationalen CD- und DVD-Veröffentlichungen zu hören, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen dokumentieren die Vielseitigkeit seiner musikalischen Arbeit.

Einzelnachweise

  1. Pressemitteilung des Deutschen Schulamts der Autonomen Provinz Bozen, Südtirol