Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 27.09.2019, aktuelle Version,

Matej Vračko

Matej Vračko
Personalia
Geburtstag 28. April 1988
Geburtsort SFR Jugoslawien
Größe 185 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
0000–2007 NK Maribor
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2008 NK Maribor 3 0(0)
2007–2008  NK Aluminij (Leihe) 13 0(3)
2009–2011 NK Aluminij 44 (13)
2011–2012 USV Ragnitz
2012–2013 Deutschlandsberger SC 20 0(8)
2013–2016 USV Ragnitz
2016– SV Gleinstätten
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2006 Slowenien U-18 3 0(1)
2006 Slowenien U-19 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 16. Juli 2018

Matej Vračko (* 28. April 1988) ist ein slowenischer Fußballspieler.

Karriere

Verein

Vračko begann seine Karriere beim NK Maribor. Im Mai 2006 stand er gegen den NK Rudar Velenje erstmals im Kader der Profis. Im April 2007 debütierte er in der 1. SNL, als er am 30. Spieltag der Saison 2006/07 gegen den NK Celje in der 77. Minute für Martin Pregelj eingewechselt wurde.

Seinen ersten Treffer für Maribor erzielte er im Juni 2007 im UEFA Intertoto Cup gegen den FC Birkirkara. In der Saison 2007/08 kam er zu einem Einsatz für Maribor in der 1. SNL, zudem wurde er in 13 Spielen des NK Aluminij in der 2. SNL eingesetzt, in den er drei Tore erzielte.

In der Saison 2008/09 kam Vračko weder für Maribor noch für Aluminij zum Einsatz. Ab der Saison 2009/10 war er wieder Teil des Kaders des NK Aluminij; in jener Saison kam er in 21 Zweitligapartien zum Einsatz und erzielte dabei sechs Tore. In der darauffolgenden Saison machte er sieben Tore in 23 Ligaspielen.

Zur Saison 2011/12 wechselte er nach Österreich zum fünftklassigen USV Ragnitz. Nach einer Saison in der Oberliga wechselte er 2012 zum viertklassigen Deutschlandsberger SC. Für den DSC kam er in der Saison 2012/13 in 20 Partien in der Landesliga zum Einsatz und erzielte dabei acht Tore.

Nach einem Jahr in Deutschlandsberg kehrte er 2013 zu Ragnitz zurück. Mit dem Verein stieg er 2015 in die sechstklassige Unterliga ab. Zur Saison 2016/17 schloss sich Vračko dem fünftklassigen SV Gleinstätten an.[1]

Nationalmannschaft

Vračko debütierte im April 2006 gegen England für Sloweniens U-18-Auswahl.

Seine einzige Partie für die U-19-Mannschaft absolvierte er im August 2006 gegen Bosnien und Herzegowina.

Einzelnachweise

  1. Gleinstätten feilt weiter am Kader: Torjäger unterschreibt ligaportal.at, am 24. Juni 2016, abgerufen am 16. Juli 2018