unbekannter Gast
vom 01.09.2017, aktuelle Version,

Monika Langthaler

Monika Langthaler (* 11. September 1965 in Wilhelmsburg) ist Ökologin und ehemalige Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat.

Leben

Nach ihrer Tätigkeit für die Grünen gründete Langthaler das Unternehmen BRAINBOWS Informations- management GmbH in Wien und bietet Informationsmanagement an. Privat lebt sie mit ihrem Partner, dem Schauspieler Michael Rosenberg, und ihrem 2007 geborenen Sohn im niederösterreichischen Asparn an der Zaya. Sie ist Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des oberösterreichischen Think Tanks ACADEMIA SUPERIOR – Gesellschaft für Zukunftsforschung.[1] Seit 2013 fungiert Langthaler zusätzlich als Direktorin von R20 Austria&EU[2] der internationalen Non-Profit-Organisation R20 Regions of Climate Action, die 2010 von Arnold Schwarzenegger in Kooperation mit den Vereinten Nationen gegründet worden ist.[3]

Ausbildung

  • Wirtschaftskundliches Realgymnasium der Englischen Fräulein in St. Pölten 1975–1983
  • Kolleg für technische Chemie 1984–1986
  • Wye-College, University of London (MSc) 1994

Politische Tätigkeiten

  • Mitglied des Landesparteivorstandes der Grünen
  • Landesparteiorganisation Niederösterreich 1990–1993
  • Mitglied des Bundesvorstandes der Grünen 1994
  • Abgeordnete zum Nationalrat 5. November 1990 – 28. Oktober 1999 (18.–20. Gesetzgebungsperiode)

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Academia Superior - Wissenschaftlicher Beirat. Abgerufen am 1. September 2017.
  2. http://www.r20austria.org/
  3. EU regions back Schwarzenegger initiative, abgerufen am 30. November 2012
  4. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952 (PDF; 6,6 MB)