unbekannter Gast
vom 30.03.2018, aktuelle Version,

Neue Bielefelder Hütte

Neue Bielefelder Hütte
DAV-Gasthaus, Hütte Kategorie II
Neue Bielefelder Hütte – Gebiet Hochoetz
Neue Bielefelder Hütte – Gebiet Hochoetz
Lage im Skigebiet Hochoetz; Tirol, Österreich; Talort: Oetz
Gebirgsgruppe Stubaier Alpen
Geographische Lage: 47° 12′ 25″ N, 10° 55′ 58″ O
Höhenlage 2112 m ü. A.
Neue Bielefelder Hütte (Tirol)
Neue Bielefelder Hütte
Besitzer DAV-Sektion Bielefeld
Erbaut 1953/54
Bautyp Gasthaus, Hütte
Übliche Öffnungszeiten Mitte Juni bis Anfang Oktober, Mitte Dezember bis Ostern
Beherbergung 34 Betten, 22 Lager, 5 Notlager
Weblink Website der Hütte
Hüttenverzeichnis ÖAV DAV

Die Neue Bielefelder Hütte ist eine Alpenhütte in den Stubaier Alpen in Tirol, Österreich. Sie liegt auf einer Höhe von 2112 m ü. A. unterhalb des 3007 m hohen Acherkogels im vorderen Oetztal. Die Bielefelder Hütte gehört zur Sektion Bielefeld des Deutschen Alpenvereins und liegt direkt im Skigebiet der Skiregion Hochoetz.

Geschichte

Das Türschild der Hütte

Die Bielefelder Hütte wurde im Jahre 1914 direkt unter den Nordabstürzen des Acherkogels knapp zwei Kilometer südlich des jetzigen Standortes erbaut (Lage) und diente als Schutzhütte, bis sie 1951 von einer Lawine zerstört wurde. Die Hütte wurde an ihrem damaligen Standort nicht mehr aufgebaut. 1953/54 wurde dann die Neue Bielefelder Hütte an ihrem heutigen Standort zeitgemäß erbaut.[1] Die Reste der alten Hütte wurden somit zur Alten Bielefelder Hütte, deren Fundamente auch heute noch zu sehen sind.

Zugänge

  • Von Oetz (1068 m) über Windegg oder Acherbergalm in einer Gehzeit von drei Stunden.
  • Von Ochsengarten (1542 m) in einer Gehzeit von zwei Stunden.
  • Mit der Acherkogelbahn bis Hochoetz (2020 m) von dort in einer Gehzeit von einer halben Stunden oder im Winter mit Skiern.

Tourenmöglichkeiten

Übergänge zu Nachbarhütten

  • Zur Dortmunder Hütte (1948 m)
    • über Mittertaler Scharte (2630 m) in einer Gehzeit von vier Stunden oder
    • über Balbachalm und Iss-Alm in einer Gehzeit von drei bis vier Stunden.
  • Zur Schweinfurter Hütte (2034 m) über Niederreichscharte (2728 m) und Hochreichscharte (2912 m) auf dem Wilhelm-Oltrogge-Weg in einer Gehzeit von sieben bis acht Stunden.

Gipfelbesteigungen

  • Acherkogel (3008 m), Gehzeit: 3-4 Stunden
  • Hochreichkopf (3008 m), Gehzeit: 5 Stunden
  • Hohe Wasserfalle (3003 m)
  • Großer Wechnerkogel (2955 m), Gehzeit: 5 Stunden
  • Wetterkreuz (2591 m), Gehzeit: 2 Stunden

Wandergebiet Hochoetz Ochsengarten Kühtai

Die Bielefelder Hütte ist Etappenziel der Knappenwege im Wandergebiet Hochoetz Ochsengarten Kühtai. Die teilweise recht anspruchsvollen Wandertouren orientieren sich an der historischen Vergangenheit der Region als mittelalterliches Bergbaugebiet.

Skitouren

  • Aufstieg von Oetz über Windegg
  • Roßkopf (2399 m)
  • Wetterkreuz (2591 m)

Literatur / Karten

  Commons: Neue Bielefelder Hütte  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Geschichte der Hütte auf der Homepage