unbekannter Gast
vom 21.05.2018, aktuelle Version,

Pfarrkirche Ampflwang

Katholische Pfarrkirche hl. Martin in Ampflwang

Die römisch-katholische Pfarrkirche Ampflwang steht in der Marktgemeinde Ampflwang im Hausruckwald im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich. Die dem heiligen Martin geweihte Kirche gehört zum Dekanat Schwanenstadt in der Diözese Linz. Die Kirche und der ehemalige Friedhof stehen unter Denkmalschutz.

Urkundlich wurde 1140 eine Kirche genannt. Nach einem Brand wurde 1897/98 ein neuer Kirchenbau errichtet.

Vom gotischen Vorgängerbau ist ein schlichtes Südportal erhalten. Die Saalkirche schließt mit einem Fünfzehntelschluss. Der Westturm trägt eine Zwiebel mit Laterne.

Ausstattung

Die Seitenaltäre und die Kanzel wurden aus St. Marienkirchen am Hausruck hierher übertragen.

Die einmanualige Orgel mit zehn Registern wurde 1900 von Johann Lachmayr aus Linz-Urfahr erbaut.

Literatur

  • Ampflwang, Pfarrkirche hl. Martin. In: Die Kunstdenkmäler Österreichs. Dehio Oberösterreich. Von Erwin Hainisch, Neubearbeitet von Kurt Woisetschläger, Vorworte zur 3. Auflage (1958) und 4. Auflage (1960) von Walter Frodl, Sechste Auflage, Verlag Anton Schroll & Co., Wien 1977, S. 22.
  Commons: Sankt Martin (Ampflwang im Hausruckwald)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien