Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 15.03.2020, aktuelle Version,

Pfarrkirche Flattach

Kath. Pfarrkirche hl. Matthias in Flattach

Die römisch-katholische Pfarrkirche Flattach steht in der Gemeinde Flattach im Bezirk Spittal an der Drau in Kärnten. Die Pfarrkirche hl. Matthias gehört zum Dekanat Obervellach in der Diözese Gurk-Klagenfurt. Die Kirche und der ummauerte Friedhof stehen unter Denkmalschutz.

Geschichte

Eine Kirche wurde 1504 urkundlich genannt. Die Kirche wurde 1746 erneuert. 1794 wurde der Turm erbaut. 1857 war eine Restaurierung. 1957 wurde der Turmhelm verändert.

Architektur

An das einschiffige dreiachsige Langhaus und einer Flachdecke mit einem rundbogigen eingezogenen Triumphbogen schließt ein Chor mit einem Gratgewölbe und einer Pilastergliederung an. Die Deckenmalerei, im Chor Himmelfahrt Christi, im Langhaus Anbetung der Hirten, entstand im späten 18. Jahrhundert, und wurde später stark restauriert.

Ausstattung

Der Hochaltar mit Opfergangsportalen und vorschwingenden Seitenteilen entstand um 1840.

Die Orgel mit einem Freipfeifenprospekt ist modern.

Literatur

  • Die Kunstdenkmäler Österreichs. Dehio Kärnten 2001. Flattach, Pfarrkirche hl. Matthias, S. 140–141.
Commons: Kirche in Flattach  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien