unbekannter Gast
vom 18.07.2016, aktuelle Version,

Pfarrkirche Steinerkirchen am Innbach

Kath. Pfarrkirche Mariä Heimsuchung in Steinerkirchen am Innbach
Spätgotisches Südportal mit netzrippengewölbter Vorhalle

Die römisch-katholische Pfarrkirche Steinerkirchen am Innbach steht im Ort Steinerkirchen am Innbach in der Marktgemeinde Kematen am Innbach im Bezirk Grieskirchen in Oberösterreich. Die auf Mariä Heimsuchung geweihte Kirche gehört zum Dekanat Gaspoltshofen in der Diözese Linz. Die Kirche steht unter Denkmalschutz.

Geschichte

Die einschiffige gotische Kirche wurde um 1500 erbaut. Das nördliche Seitenschiff wurde angebaut.

Architektur

Das einschiffige dreijochige Langhaus ist netzrippengewölbt, das spätere nördliche Seitenschiff hat ein Kreuzgewölbe. Der dreijochige netzrippengewölbte Chor schließt mit einem Dreiachtelschluss. Der Westturm an der nördlichen Schiffecke trägt einen Spitzhelm. Die zweischiffige Orgelempore ist netzrippenunterwölbt. Das spätgotische Südportal hat eine netzrippengewölbte Vorhalle.

Ausstattung

Der neugotische Hochaltar trägt den Tabernakel. Die Seitenaltäre und die Kanzel sind barock um 1700.

Literatur

  • Steinerkirchen am Innbach, Pfarrkirche Mariae Heimsuchung. S. 323. In: Die Kunstdenkmäler Österreichs. Dehio Oberösterreich. Von Erwin Hainisch, Neubearbeitet von Kurt Woisetschläger, Vorworte zur 3. Auflage (1958) und 4. Auflage (1960) von Walter Frodl, Sechste Auflage, Verlag Anton Schroll & Co., Wien 1977.
  Commons: Pfarr- und Wallfahrtskirche Maria Rast (Steinerkirchen am Innbach)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien