unbekannter Gast
vom 31.05.2018, aktuelle Version,

Radio Vorarlberg

Radio Vorarlberg
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Kabel, Satellit, Webradio
Sendegebiet Osterreich  Österreich (Vorarlberg)
Schweiz  Schweiz (bis Zürich bzw. Chur)
Deutschland  Deutschland (gesamtes Bodenseegebiet bis Schwarzwald)
Liechtenstein  Liechtenstein
Sendeanstalt ORF
Programmchef Gerd Endrich
Intendant Markus Klement (Landesdirektor), Alexander Wrabetz (Generaldirektor)
Sendestart 1. Oktober 1967
Rechtsform Öffentlich-rechtlich
Liste der Hörfunksender

Radio Vorarlberg ist das vom ORF betriebene Regionalradio für Vorarlberg im Rahmen des Senders Österreich 2 (Österreich-Regional). Die Sendungen des ORF Vorarlberg werden im Landesstudio Vorarlberg in Dornbirn produziert und abgewickelt. Das Musikschema zieht sich von Oldies, modernen Songs bis hin zu Volksmusik. Zur halben Stunde gibt es jeweils Regional-, zur vollen Weltnachrichten. Der Informationsgehalt ist vor allem auf Vorarlberg und Österreich begrenzt, aber sehr hoch. Der öffentlich-rechtliche Sender ist im Gesamtradiomarkt (Personen ab 10 Jahre) in Vorarlberg die Nummer eins.[1]

Programm

Das aktuelle Programmschema besteht aus einer Mischung von Musik, Nachrichten, Service, Sport, Kultur und Talkradio mit dem Schwerpunkt auf der Region Vorarlberg und dessen Einzugsgebiet. Neben der Musik liegt der Fokus im Programm auf einer breiten Berichterstattung über Themen aus den Bereichen Gesellschaft, Unterhaltung, Sport, Politik, Kultur und Religion. Die zuständigen Redakteure haben die Möglichkeit, live ins Programm einzusteigen und so über aktuelle Geschehnisse vor Ort zu berichten. Zu bestimmten Anlässen (beispielsweise der jährlichen Eröffnung der Bregenzer Festspiele oder dem Mösle-Meeting in Götzis) wird ein mobiles, voll ausgerüstetes Radiostudio („Glasstudio“) direkt am Ort des Geschehens installiert, über das die jeweiligen Sendungen unabhängig vom Landesstudio abgewickelt werden können.

Musik

Radio Vorarlberg spielt vorwiegend Musik aus den 1970ern, -80ern und -90ern und moderne Songs bis 2018. Das Programm richtet sich an die Zielgruppe ab 35 Jahren aus der Region Vorarlberg und den Nachbarregionen in der Schweiz (bis Zürich bzw. Chur), in Deutschland (gesamtes Bodenseegebiet bis Schwarzwald) und in Liechtenstein.

Nachrichten

Radio Vorarlberg präsentiert zu jeder vollen Stunde 24/7 Weltnachrichten, die Informationen aus Österreich und der Welt bieten. Zu jeder halben Stunde liefert der Sender aktuelle regionale Nachrichten, die zeitgleich im Webauftritt veröffentlicht werden. Hauptnachrichtensendungen sind die Landesrundschauen (morgens, mittags und abends) sowie das Journal um 17:00 Uhr.

Service

Radio Vorarlberg bietet regelmäßig aktuelle Wetter- und Verkehrsinformationen, die auch unabhängig von den Nachrichtenblöcken ins Programm übernommen werden.

Das Glasstudio von Radio Vorarlberg im Einsatz bei der Eröffnung der Bregenzer Festspiele 2016.

Kultur

Radio Vorarlberg bietet ein umfassendes Kulturprogramm. Dazu gehören die zu jedem Wochentag abends ausgestrahlte Sendung "Kultur" und die direkt darauf folgenden Spezialsendungen "Das Konzert" (Montag), "Sound-Check" (Dienstag), "Im Ländle groovts" (Mittwoch), "Österreichhits" (Donnerstag) und "Kulthits" (Freitag).

Sendungen und Moderatoren

Sendung Sendezeit Moderator
Guten Morgen Vorarlberg Mo–Fr 5–9 Uhr

Sa, So und an Feiertagen 6–10 Uhr

  • Bernhard Zillner
  • Reinhard Wittwer
  • Christian Suter
  • Ulli von Delft
  • Nicole Benvenuti
  • Dominic Dapré
  • Inés Mäser
  • Roman Neugebauer
  • Philipp Wüstner
Der Vormittag Mo–Fr 9–12 Uhr
  • Heinrich Sohm
  • Nicole Benvenuti
  • Inés Mäser
  • Christian Suter
  • Ulli von Delft
  • Philipp Wüstner
Der Mittag Mo–Fr 12–13 Uhr
  • Heinrich Sohm
  • Nicole Benvenuti
  • Inés Mäser
  • Christian Suter
  • Ulli von Delft
  • Philipp Wüstner
Neues bei Neustädter Mo–Fr 13–14 Uhr (ausgenommen Schulferien)
  • Matthias Neustädter
Der Nachmittag Mo–Fr 14–16 Uhr
  • Dominic Dapré
  • Roman Neugebauer
  • Philipp Wüstner
Der Abend Mo–Fr 16–20 Uhr
  • Nicole Benvenuti
  • Dominic Dapré
  • Nikolaus Küng
  • Inés Mäser
  • Roman Neugebauer
  • Philipp Wüstner
  • Christian Suter
  • Ulli von Delft
  • Rüdiger Wenk
Kultur Mo–Fr 20–21 Uhr
  • Bettina Barnay
  • Martin Hartmann
  • Nikolaus Küng
  • Guntram Pfluger
  • Ulli von Delft
  • Philipp Wüstner
Das Wochenende Sa und So 10-18 Uhr
  • Nicole Benvenuti
  • Dominic Dapré
  • Carmen Franceschini
  • Inés Mäser
  • Roman Neugebauer
  • Heinrich Sohm
  • Ulli von Delft
  • Philipp Wüstner
Der Feiertag feiertags 10-18 Uhr
  • Nicole Benvenuti
  • Dominic Dapré
  • Carmen Franceschini
  • Inés Mäser
  • Roman Neugebauer
  • Heinrich Sohm
  • Ulli von Delft
  • Philipp Wüstner
Focus Sa 13-14 Uhr
  • Johannes Schmidle
Ansichten So 11-12 Uhr
  • Johannes Schmidle
Fußball live Sondersendung für Bundesligaspiele
  • Nicole Benvenuti
  • Dominic Dapré
  • Carmen Franceschini
  • Stefan Krobath
  • Inés Mäser
  • Roman Neugebauer
  • Philipp Wüstner

Empfang

Innerhalb Vorarlbergs und in angrenzenden Gebieten kann Radio Vorarlberg terrestrisch empfangen werden. Alternativ stehen für weite Teile Europas ein Satellit und weltweit das Internet als Empfangsmöglichkeit zur Verfügung.

Digital

Internet: Über verschiedene Livestreams kann Radio Vorarlberg weltweit als Internetradio empfangen werden.

Satellit: In Europa kann Radio Vorarlberg digital über das ASTRA-Satellitennetzwerk empfangen werden:

  • Satellit: Astra 1H
  • Transponder: 115
  • Downlink-Frequenz: 12,66275 GHz
  • Symbolrate (MS/s): 22
  • Fehlerschutz (FEC): 5/6
  • Polarisation: horizontal
  • Program Clock Reference Packet Identifier (PCR PID): 429

Terrestrisch

Radio Vorarlberg kann in Vorarlberg – nicht ganz flächendeckend – über folgende UKW-Sender empfangen werden:

Bludenz Lech – Lech: 96,5 MHz; Klösterle – Klösterle: 96,9 MHz; St. Gallenkirchen – St. Gallenkirchen: 94,1 MHz; Gaschurn – Gaschurn: 94,8 MHz; Schruns-Golm – Schruns-Golm: 96,7 MHz; Raggal-Kreuzbühel – Raggal-Kreuzbühel: 93,7 MHz; Stuben-Albona – Stuben-Albona: 90,0 MHz; Dalaas – Dalaas: 94,5 MHz
Bregenz Mittelberg 1 – Mittelberg 1: 96,3 MHz; Mittelberg 2 – Mittelberg 2: 94,3 MHz; Bregenz 2 – Lauterach: 94,5 MHz; Warth – Warth: 95,0 MHz; Damüls – Damüls: 95,6 MHz; Au – Au: 90,2 MHz; Bezau – Bezau: 94,6 MHz; Bregenz 1 – Pfänder: 98,2 MHz
Dornbirn -
Feldkirch Bludenz 1 – Dünserberg: 96,0 MHz; Laterns: 94,5 MHz; Feldkirch-Vorderälple – Feldkirch-Vorderälple: 97,3 MHz

Marktanteile

Radio Vorarlberg ist im Gesamtradiomarkt (Personen ab 10 Jahre) in Vorarlberg die Nummer eins. Für das erste Halbjahr 2016 wurde ein Marktanteil von 32 % im Gesamtwochenschnitt ermitteltl, für das gesamte Jahr 2016 sind es 33 % und somit entfallen von 100 gehörten Radiominuten in Vorarlberg 33 auf das Radio Vorarlberg.[2][3] Im zweiten Halbjahr 2015 konnte Radio Vorarlberg noch 37 % Marktanteil aufweisen.[1]

Bei Personen ab 35 Jahren entfallen im ersten Halbjahr 2016 insgesamt 40 von 100 täglich gehörten Radiominuten auf Radio Vorarlberg, für das Gesamtjahr 2016 sind es 41[3], und es stellt damit den Marktführer dieser Zielgruppe.[2] Auch hier verlor das Radio 7 Prozentpunkte, von ehemals 47 %, gegenüber dem zweiten Halbjahr 2015.[1]

In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen liegt der Marktanteil im ersten Halbjahr 2016, sowie auch im Gesamtjahr 2016, bei 18 %[4][3], im zweiten Halbjahr 2015 waren 24 %[1]. Die Tagesreichweit lag 2016 wochentags bei 22,3 %, im ersten Halbjahr 2016 noch bei 20,8 %[4] (zweites Halbjahr 2015: 22,1 %[1]). Im Gesamtwochenschnitt lag die Tagesreichweite 2016 bei 20,1 %.[3]

2016 hörten 115.000 Personen täglich von Montag bis Freitag allein in Vorarlberg das Regionalradio, 107.000 Personen von Montag bis Sonntag.[3] Im zweiten Halbjahr 2015 schalteten 114.000 Personen täglich von Montag bis Freitag allein in Vorarlberg das Radio Vorarlberg ein, von Montag bis Sonntag waren es täglich 112.000 Menschen.[1]

Zusammengefasst haben alle ORF-Radioprogramme in Vorarlberg einen Marktanteil von 64 Prozent.[3]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 4 5 6 ORF-Radio Vorarlberg: Die Nummer eins. In: ots.at. (ots.at [abgerufen am 21. Januar 2017]).
  2. 1 2 ORF Vorarlberg startet erfolgreich ins Jahr 2017. In: ots.at. (ots.at [abgerufen am 21. Januar 2017]).
  3. 1 2 3 4 5 6 ORF Radio Vorarlberg bleibt spitze. In: ots.at. (ots.at [abgerufen am 6. Februar 2017]).
  4. 1 2 Radiotest 1. Halbjahr 2016: ORF Radios bestätigen Marktführerschaft. In: ots.at. (ots.at [abgerufen am 21. Januar 2017]).