unbekannter Gast
vom 13.08.2016, aktuelle Version,

Rudolf Margreiter

Rudolf Margreiter (* 21. April 1876 in Kundl; † 6. November 1956[1]) war österreichischer Maler.

Werke

  • 1903: Stuckiertes Foyer mit Wandgemälde und Putten als 4 Jahreszeiten in Innsbruck, Adamgasse 17, Haus nach Entwurf von Architekt Josef Nigler aus 1902
  • 1907: Mosaik Gottvater als Weltenrichter über Mutters im Giebel der Pfarrkirche hl. Nikolaus in Mutters, ausgeführt von der Mosaikwerkstätte Josef Pfefferle
  • 1907: Deckenfresken in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Mils bei Hall und Entwurf einer Madonna, ausgeführt 1908 von der Mosaikwerkstätte Josef Pfefferle
  • 1911: Deckengemälde in der Pfarrkirche hl. Nikolaus in Reith bei Seefeld, 1913 Mosaiken im Chor
  • 1914-17: Kleine Bretterkrippe in der Pfarrkirche zu den heiligen Schutzengeln in Innsbruck-Pradl
  • 1930: Deckengemälde im alten Langhaus der Pfarrkirche Obergurgl
  • 1944: Linkes Altarbild Erscheinung der Fatima-Madonna in der Alten Pfarrkirche und nun Friedhofskirche hll. Jodok und Lucia in Völs [2]

Einzelnachweise

  1. Manfred Neureiter: Lexikon der Exlibriskünstler. Pro Business; Auflage: 4, Konstanz 2016, ISBN 978-3-86460-394-5, S. 428.(Google Books)
  2. Dehio Tirol 1980, laut Künstlerverzeichnis