unbekannter Gast
vom 27.03.2014, aktuelle Version,

Schloss Altenhof

Schloss Altenhof

Das Schloss Altenhof ist ein Schloss in Altenhof (Gemeinde Pfarrkirchen im Mühlkreis) im Bezirk Rohrbach in Oberösterreich. Es ist in den Jakobsweg Oberes Mühlviertel eingebunden.

Geschichte

Das Schloss Altenhof wurde erstmals 1204 urkundlich erwähnt. Damaliger Besitzer war Wernhardus de Altinhoven. Altenhofen gehörte wie die Burg Falkenstein zur Grundherrschaft der Falkensteiner, einem mächtigen Herrschaftsgeschlecht, das im 13. Jahrhundert die Erschließung des Gebietes nördlich der Donau betrieb. Durch Heirat dürfte Falkenberg an die Witigonen übergegangen sein und gelangte 1289 durch Herzog Albrecht I. von Österreich an den Landesfürsten. Nach der Besitzergreifung durch die Habsburger wurde Altenhofen durch Burggrafen verwaltet, verpfändet oder als Lehen vergeben. 1303 wird Leopold von Jedesberg als Burggraf genannt.

Schloss Altenhof nach Stich von Georg Matthäus Vischer von 1674

Anfang des 15. Jahrhunderts kam Altenhofen als Lehen an die Jagenreuter. 1452 verkauften die Brüder Balthasar, Siegmund und Erasmus Tagenreuter ein Drittel des Besitzes an die Melabrunner. Der letzte dieser Familie war Dankwart Melabrunner († 1475, begraben in der Kirche von Pfarrkirchen). Von 1485 bis 1602 waren die Hörleinsperger Lehensinhaber. Nach dem Tod Ulrich (IV.) Herleinsperger kam es 1602 in den Besitz der Grafen von Salburg, die es mit Falkenstein vereinigten und auch umbauten.

Im Jahre 1682 brannte die Burg völlig ab und wurde von Graf Johann Reichard von Salburg in der heutigen Form wiederaufgebaut. Es wurde auch eine Kapelle errichtet, die 1708 zu Ehren der hl. Maria geweiht wurde. 1724 wurden Schloss und Kapelle durch ein Feuer erneut zerstört, nachher aber wieder aufgebaut. Die barocke Schlosskirche gilt als die größte private Schlosskirche Österreichs gilt und ist im Inneren reich mit Stuck verziert. Die Schlosskapelle ist dem hl. Josef und der seligen Jungfrau vom Berge Karmel geweiht.

Schloss Altenhof heute

Bis 1958 wurde das Schloss als Altersheim des Bezirkes Rohrbach verwendet. Im Schlossareal befindet sich eine Schlossgärtnerei, die frei zugänglich ist. Die Schlosskirche ist an Sonntagen um 8 Uhr geöffnet.

Das Schloss ist im Besitz der Familie Salburg-Falkenstein und der eigentliche Schlosstrakt ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Literatur

  • Norbert Grabherr: Burgen und Schlösser in Oberösterreich. Ein Leitfaden für Burgenwanderer und Heimatfreunde. 3. Auflage. Oberösterreichischer Landesverlag, Linz 1976, ISBN 3-85214-157-5.
  • Georg Grüll: Burgen und Schlösser in Oberösterreich, Band 1: Mühlviertel. Birken-Verlag, Wien 1962.
  • Oskar Hille: Burgen und Schlösser in Oberösterreich einst und jetzt. Verlag Ferdinand Berger & Söhne, Horn 1975, ISBN 3-85028-023-3.
  Commons: Schloss Altenhof  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien