unbekannter Gast
vom 27.01.2017, aktuelle Version,

Steinschaler Dörfl

Das Steinschaler Dörfl, 2011.

Das Steinschaler Dörfl ist eine Ortslage in der Rotte Taschlgrabenrotte in Frankenfels in den Türnitzer Alpen, Niederösterreich.

Geschichte

Die Lage am Südhang des Waitzgrabens wurde erstmals 1449 erwähnt[1] und seit dem Mittelalter landwirtschaftlich genutzt. Besitzer der Weisleichs- bzw. Weislatzgrabens war 1449 Lenncz zu Weisleichsgraben. 1805 hatte die Liegenschaft rund 18,5 Joch Grundbesitz.

Diese Ortslage wurde später mit Häusern des Taschlgrabens zur Taschlgrabenrotte zusammengefasst. Innerhalb der Taschlgrabenrotte wuchs aber die Ortslage im Waitzgraben vor allem nach 1990 stark, sodass sich für diesen Teil der Taschlgrabenrotte der Name Steinschaler Dörfl[2] etablierte.

Heutige Nutzung

Das Steinschaler Dörfl besteht heute aus dem alten Bauernhof, der weitgehend erhalten wurde, und mehreren neuen Gebäuden, die als Bauensemble im dörflichen Charakter um einen Dorfplatz errichtet wurden.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Geschichte des Steinschaler Dörfls
  2. Eintrag des Steinschaler Dörfls in der ÖK50