Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 09.04.2020, aktuelle Version,

Szczepan Kupczak

Szczepan Kupczak

Kupczak bei der WM 2019 in Seefeld

Nation Polen  Polen
Geburtstag 29. November 1992
Geburtsort Juszczyna
Karriere
Verein KS AZS-AWF Katowice
Status aktiv
Medaillenspiegel
Universiade Medaillen 1 × 0 × 1 ×
Nationale Medaillen 2 × 2 × 6 ×
 Winter-Universiade
Gold 2013 Trentino Team
Bronze 2015 Štrbské Pleso Einzel
 Polnische Meisterschaften
Bronze 2012 Zakopane Winter Teamsprint
Silber 2013 Zakopane Sommer Einzel GS
Bronze 2014 Wisła Sommer Einzel GS
Bronze 2015 Wisła Sommer Einzel GS
Bronze 2015 Szczyrk Sommer Einzel NS
Bronze 2015 Szczyrk Winter Einzel NS
Bronze 2017 Szczyrk Sommer Einzel
Gold 2018 Zakopane Sommer Einzel
Silber 2019 Szczyrk Sommer Einzel
Gold 2020 Szczyrk Winter Einzel
Platzierungen im Weltcup
 Debüt im Weltcup 30. November 2013
 Gesamtweltcup 35. (2018/19)
Platzierungen im Grand Prix
 Debüt im Grand Prix 24. August 2013
 Gesamtwertung 09. (2019)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzel 0 0 2
Platzierungen im Continental Cup (COC)
 Debüt im COC 27. Februar 2010
 Gesamtwertung COC 60. (2012/13)
letzte Änderung: 15. Februar 2020

Szczepan Kupczak (* 29. November 1992 in Juszczyna) ist ein polnischer Nordischer Kombinierer.

Werdegang

Sein erstes internationales Rennen absolvierte Kupczak am 27. Februar 2010 bei einem Continental-Cup-Wettbewerb in Karpacz, bei dem er den 39. Platz belegte. Im Weltcup der Nordischen Kombination debütierte er am 30. November 2013 im finnischen Kuusamo. Kupczak nahm an der Winter-Universiade 2013 in Trentino teil. Dort belegte er im Gundersen-Wettbewerb von der Normalschanze den 23. und im Massenstart den fünften Platz. Gemeinsam mit Paweł Słowiok und Adam Cieślar gewann er den Teamwettbewerb. Bei der Universiade 2015 erreichte er im Einzel den dritten und im Team mit Cieślar und Mateusz Wantulok den vierten Rang. Einen Monat später erzielte er im Gundersen-Wettbewerb von der Normalschanze bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 2015 in Falun den 37. Rang.

Im Februar 2018 nahm Kupczak an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang teil, bei denen er im Einzel den 25. und 39. Platz belegte. Gemeinsam mit Paweł Słowiok, Wojciech Marusarz und Adam Cieślar wurde er mit dem Team Neunter.

Die Weltcup-Saison 2018/19 verlief für Kupczak sehr erfolgreich. So stellte er regelmäßig sein Sprungqualitäten unter Beweis, sodass er letztlich sechstbeseter Skispringer unter den Kombinierern wurde. Allerdings warf ihn seine schwächere Laufleistung häufig zurück, weshalb er in der Gesamtwertung nur den 35. Platz erreichte. Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 2019 in Seefeld belegte er im Gundersen von der Großschanze den 25. Platz sowie von der Normalschanze den 18. Rang. Darüber hinaus wurde er sowohl im Teamsprint als auch mit der Mannschaft jeweils Achter.

Im Sommer 2019 erreichte Kupczak erstmals auf höchstem Niveau das Podest, als er beim Massenstart in Klingenthal Dritter hinter Franz-Josef Rehrl und Akito Watabe wurde. Diese Platzierung erreichte er wenige Tage später beim Gundersen-Wettbewerb in Oberhof erneut. Die Grand-Prix-Gesamtwertung schloss er somit auf dem starken neunten Rang ab. Auch im Winter war Kupczak der einzig konkurrenzfähige polnische Kombinierer im Weltcup-Zirkus, doch erreichte auch er zwar hin und wieder die Punkteränge, konnte jedoch zunächst seine Leistungen aus dem Sommer nicht bestätigen. Erst nach einem starken Sprungdurchgang im Rahmen des Nordic Combined Triples Ende Jänner 2020 in Seefeld stellte er als Zwölfter sein bis dato bestes Einzelergebnis ein.

Statistik

Weltcup-Platzierungen

Saison Platz Punkte
2015/16 51. 013
2017/18 45. 029
2018/19 35. 088
2019/20 37. 042

Grand-Prix-Platzierungen

Saison Platz Punkte
2013 32. 013
2014 33. 016
2015 31. 016
2017 51. 010
2018 33. 034
2019 09. 145

Continental-Cup-Platzierungen

Saison Platz Punkte
2012/13 60. 044
2013/14 81. 009
2014/15 74. 020
Commons: Szczepan Kupczak  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien