Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 01.07.2016, aktuelle Version,

Telfer Wiesen

Telfer Wiesen (Zerstreute Häuser)
Telfer Wiesen (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Innsbruck-Land (IL), Tirol
Gerichtsbezirk Innsbruck (Land)
Pol. Gemeinde Telfes im Stubai  (KG Telfes)
Ortschaft Telfes im Stubai
Koordinaten 47° 10′ 46″ N, 11° 22′ 28″ O
Höhe 1030 m ü. A.
Postleitzahl 6165 Telfes im Stubai
Statistische Kennzeichnung
Zählsprengel/ -bezirk Telfes im Stubai (70356 000)
Haltestelle der Stubaitalbahn
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; TIRIS

f0

Telfer Wiesen[1] ist ein Ort im Stubaital in Tirol und gehört zur Gemeinde Telfes im Stubai im Bezirk Innsbruck-Land.

Geographie

Die Telfer Wiesen befinden sich etwa 10 Kilometer südlich von Stadtzentrum Innsbruck. Sie bilden die sonnseitige linke Talschulter am Taleingang des Stubaitals von Wipptal, die Ruetz fließt hier schon etwa 200 Meter unterhalb. Die Streusiedlung liegt auf um die 1000–1100 m ü. A. Höhe am Fuß des Nederjochs (2142 m ü. A.). Die Ortslage stellt die Fortsetzung der Terrassenlandschaft des Mittelgebirges um Innsbruck dar.

Netzplan der Stubaitalbahn
Telfer Wiesen Mitte unten

Durch die Gegend verläuft die Stubaitalbahn (STB), nachdem sie in das Stubai einbiegt. Über Schönberg, am Nordostende der Ortslage, befindet sich auf 1002 m ü. A. der weitgehend einsam liegende Bahnhof Telfer Wiesen. Er wurde erst 1983 aus einem Ladegeleis, das für Zugkreuzungen beidseitig angeschlossen war, erstellt.[2] Er fungiert heute als Bedarfshaltestelle[3] und wird vornehmlich von Ausflugsgästen frequentiert: Weil die Telfer Wiesen im ortsfernen Bereich durch keinerlei Straße erschlossen ist, ist die Bahnlinie der einzige mobile Zugang.[2]

Nachbarorte
Brandegg (Gem. Mutters)
Schönberg im Stubaital (Gem. Schönberg i.St.)
Kapfers

Luimes



Mieders (Gem. Mieders)

Oweges (Gem. Mieders)

Natur und Tourismus

Der Raum Telfer Wiesen gehört zu den schönsten Lärchenwiesen Tirols. Bekannt ist er auch wegen der reichhalten Enzianblüte im Frühjahr.[4]

Die Gegend ist als leichtes Wandergebiet, das direkt von Innsbruck erreichbar ist, ein beliebter Naherholungsraum der Stadt. Es ergeben sich landschaftlich reizvolle Spaziergänge und Wanderungen.[5]

Nachweise

  1. die verbreitete Bezeichnung Telfeser Wiesen gilt als falsche Bildung, siehe Telfes: Geschichte
  2. 1 2 Stubaitalbahn, Tiroler Museumsbahnen, tmb.at
  3. Bedarfshaltestelle Telfer Wiesen, Foto auf sagen.at
  4. Ernst Steinicke: Geographischer Exkursionführer: Europaregion, Tirol, Südtirol, Trentino. Band 1: Übersichtsrouten von Kufstein bis Ala. Geographie Innsbruck Selbstverlag, 2002, ISBN 3-901182-33-0, S. 166 ff.
  5. Walter Klier: Telfer Wiesen – Wanderung durch lichte Lärchenwälder. Nr. 2 in Stubai mit Sellrain-, Gschnitz- und Obernbergtal. Bergverlag Rother, 2003, ISBN 3-7633-4172-2, S. 26 f. (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
    Telfer Wiesen – Kulturlandschaft von Menschenhand. ivb.info, Services/Freizeittipps (pdf,ivb.at; 824 kB)
    Durch Telfer Wiesen zu den Greifvögeln, Sommerserie Bezirksblätter-Ausflugstipps, meinbezirk.at
Vorherige Station Stubaitalbahn
STB
Nächste Station
Brandeck Hst. Telfer Wiesen Bhf.
(Bedarfshaltestelle)
Luimes Bhf.