Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 01.11.2017, aktuelle Version,

Ternitz, Tennessee

Filmdaten
Originaltitel Ternitz, Tennessee
Produktionsland Österreich
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2000
Länge 80 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Mirjam Unger
Drehbuch Manfred Rebhandl
Produktion Thalia-Film
Kamera Jürgen Jürges
Schnitt Karina Ressler
Besetzung

Ternitz, Tennessee ist ein österreichischer Film aus dem Jahr 2000. Als Regisseurin zeichnete Mirjam Unger, deren Spielfilmdebüt Ternitz, Tennessee darstellte, verantwortlich.

Handlung

Lilly (Nina Proll) und Betty (Sonja Romei) träumen von Amerika und Rock ’n’ Roll, doch Ternitz ist kein Ort für die beiden Frauen. Betty arbeitet im lokalen Hundesalon und ihre Freundin Lilly ist KFZ-Mechanikerin. Als der Elvis-Imitator El Bresli (Gerald Votava) in der Nähe auftritt, fahren die beiden mit ihrem roten Ford Mustang zu seinem Konzert. Dabei verliebt sich Lilly in Bruce (Ade Sapara), ihre Freundin Betty hat aber nur Augen für El Bresli. Lilly beginnt Englisch zu lernen und unterzieht sich einer Brustvergrößerung, um ihren Traum in Amerika zu leben.

Der Film erzählt, dass nicht jeder Traum in Erfüllung geht, von der Ernüchterung des Lebens und von unerfüllten Träumen.

Produktion

Der Film wurde vom ORF (Film/Fernseh-Abkommen) produziert. Gedreht wurde in Wien, Wiener Neustadt und Ternitz zwischen Dezember 1999 und April 2000.[1]

Ternitz, Tennesse ist eine Produktion der Wiener Thalia-Film, die mit Unterstützung von ORF, Österreichischen Filminstitut, Filmfonds Wien und dem Land Niederösterreich realisiert wurde.[2]

Einzelnachweise

  1. filminstitut.at – Angaben zum Film
  2. Ternitz, Tennessee: Kinostart für neuen Film mit ORF-Beteiligung: Mirjam Ungers Road-Movie mit Nina Proll und Sonja Romei