Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 19.03.2020, aktuelle Version,

Toni Ebner (Journalist, 1957)

Toni Ebner (* 21. Mai 1957 in Bozen, Südtirol) ist ein Südtiroler Journalist.

Leben

Ebner ist ein Sohn des Politikers und Journalisten Toni Ebner und von dessen Ehefrau Martha Ebner sowie Bruder des ehemaligen Europaparlamentariers und Unternehmers Michl Ebner. Er studierte an der Universität Innsbruck Rechtswissenschaft und sammelte anschließend Arbeitserfahrungen im journalistischen Bereich, unter anderem bei der Austria Presse Agentur, den Salzburger Nachrichten und der Sonntagszeitung Zett. Seit 1995 ist er Chefredakteur der meistgelesenen Südtiroler Tageszeitung Dolomiten, die von der Druck- und Verlagsgruppe Athesia, die sich mehrheitlich im Besitz der Familie Ebner befindet, verlegt wird.[1] Kritische Grundsatzkommentare in seinem Blatt firmiert Ebner mit dem Pseudonym „krah“.[2][3]

Der Europäischen Vereinigung von Tageszeitungen in Minderheiten- und Regionalsprachen (MIDAS) stand Ebner als Präsident vor. Außerdem übernahm er Lehraufträge am Institut für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck.[1]

Ebner lebt seit Jahren in Aldein, dem Heimatort seines Vaters.

Einzelnachweise

  1. 1 2 Toni Ebner. Österreichische Gesellschaft für Literatur, abgerufen am 16. Juli 2011.
  2. Auf der falschen Seite. Neue Südtiroler Tageszeitung, 25. August 2019, abgerufen am 19. März 2020.
  3. Das Imperium kräht zurück. ff – Südtiroler Wochenmagazin, 22. August 2019, abgerufen am 19. März 2020.