unbekannter Gast
vom 25.02.2018, aktuelle Version,

Veronika Mayerhofer

Veronika Mayerhofer
Nation Osterreich  Österreich
Geburtstag 10. Juli 1992
Geburtsort Schwarzach, Osterreich  Österreich
Karriere
Verein SC Bad Gastein
Status aktiv
Medaillenspiegel
Nationale-Medaillen 9 × 8 × 6 ×
 Österreichische Meisterschaften
0Gold0 2009 Saalfelden 5 km klassisch
0Gold0 2009 Saalfelden 5 km Verfolgung
0Gold0 2010 Ramsau 5 km Verfolgung
0Silber0 2010 Ramsau 5 km klassisch
0Bronze0 2010 Obertilliach Sprint
0Gold0 2011 Obertilliach Staffel
0Gold0 2011 Sulzberg 5 km klassisch
0Silber0 2011 Rosenbach Sprint
0Silber0 2011 Obertilliach 15 km C Massenstart
0Silber0 2011 Salzburg 30 km Skiroller
0Bronze0 2011 Sulzberg 5 km k Verfolgung
0Gold0 2012 Sulzberg Staffel
0Silber0 2012 Salzburg 30 km Skiroller
0Bronze0 2012 Bad Ischl 5 km F Verfolgung
0Bronze0 2012 Sulzberg 15 km F Massenstart
0Gold0 2013 Salzburg 30 km Skiroller
0Bronze0 2013 Villach 5 km klassisch
0Bronze0 2013 Villach Sprint
0Gold0 2014 Salzburg 30 km Skiroller
0Silber0 2014 Saalfelden Sprint
0Silber0 2014 Villach 5 km Freistil
0Silber0 2014 Villach 5 km C Verfolgung
0Gold0 2016 Salzburg 17 km Skiroller
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 14. Dezember 2013
 Gesamtweltcup 109. (2013/14)
 Distanzweltcup 81. (2013/14)
letzte Änderung: 11. Februar 2016

Veronika Mayerhofer (* 10. Juli 1992 in Schwarzach) ist eine österreichische Skilangläuferin.

Werdegang

Mayerhofer trat bis 2012 an Juniorenrennen an. Von 2012 bis 2014 nahm sie vorwiegend am Skilanglauf-Alpencup teil. Dabei kam sie zweimal auf den zweiten Platz und errang in der Saison 2012/13 den siebten Platz in der Gesamtwertung. Bei den nordischen Skiweltmeisterschaften 2013 im Val di Fiemme belegte sie mit der Staffel den 11. Platz. Ihr erstes Weltcuprennen lief sie im Dezember 2013 in Davos, welches sie mit dem 55. Rang über 15 km Freistil beendete. Ihre ersten Weltcuppunkte holte sie im Januar 2014 in Szklarska Poręba mit dem 26. Platz im 10 km Massenstartrennen. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi belegte sie den 47. Platz über 10 km klassisch und den 13. Rang in der Staffel. Seit der 2014/15 startet sie bei der US Super Tour.

Bei österreichischen Meisterschaften holte sie bisher 23 Medaillen davon neunmal Gold.