Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 31.10.2018, aktuelle Version,

Vierschanzentournee 2006/07

55. Vierschanzentournee
Sieger
Tourneesieger Norwegen  Anders Jacobsen
Oberstdorf Osterreich  Gregor Schlierenzauer
Garmisch-Partenkirchen Schweiz  Andreas Küttel
Innsbruck Norwegen  Anders Jacobsen
Bischofshofen Osterreich  Gregor Schlierenzauer
2005/06 2007/08

Die 55. Vierschanzentournee 2006/07 war Teil des Skisprung-Weltcups 2006/2007.

Oberstdorf

Schattenbergschanze beim Auftaktspringen zur Vierschanzentournee am 30. Dezember 2006
Andreas Küttel erreichte in Oberstdorf den zweiten Platz
Pos. Springer Land Punkte
1 Gregor Schlierenzauer Osterreich  Österreich 296,0
2 Andreas Küttel Schweiz  Schweiz 286,5
3 Adam Małysz Polen  Polen 280,3
4 Anders Jacobsen Norwegen  Norwegen 279,7
5 Simon Ammann Schweiz  Schweiz 276,9
6 Arttu Lappi Finnland  Finnland 276,3
7 Janne Ahonen Finnland  Finnland 274,8
8 Martin Koch Osterreich  Österreich 270,6
9 Anders Bardal Norwegen  Norwegen 267,1
10 Thomas Morgenstern Osterreich  Österreich 265,2
11 Andreas Kofler Osterreich  Österreich 255,3
12 Jörg Ritzerfeld Deutschland  Deutschland 254,7
13 Martin Höllwarth Osterreich  Österreich 254,4
14 Wolfgang Loitzl Osterreich  Österreich 251,8
15 Michael Uhrmann Deutschland  Deutschland 249,3

Garmisch-Partenkirchen

Pos. Springer Land Punkte
1 Andreas Küttel Schweiz  Schweiz 135,9
2 Matti Hautamäki Finnland  Finnland 133,0
3 Noriaki Kasai Japan  Japan 132,9
4 Gregor Schlierenzauer Osterreich  Österreich 129,4
5 Anders Jacobsen Norwegen  Norwegen 128,1
Bjørn Einar Romøren Norwegen  Norwegen 128,1
Arttu Lappi Finnland  Finnland 128,1
8 Martin Schmitt Deutschland  Deutschland 127,6
9 Michael Uhrmann Deutschland  Deutschland 124,9
Andreas Kofler Osterreich  Österreich 124,9
11 Thomas Morgenstern Osterreich  Österreich 124,7
12 Adam Małysz Polen  Polen 123,9
13 Jakub Janda Tschechien  Tschechien 123,5
14 Dmitri Wassiljew Russland  Russland 122,2
15 Roman Koudelka Tschechien  Tschechien 119,8

Innsbruck

Pos. Springer Land Punkte
1 Anders Jacobsen Norwegen  Norwegen 265,0
2 Thomas Morgenstern Osterreich  Österreich 263,9
3 Simon Ammann Schweiz  Schweiz 261,5
4 Arttu Lappi Finnland  Finnland 257,7
5 Janne Ahonen Finnland  Finnland 257,2
6 Adam Małysz Polen  Polen 249,9
7 Andreas Küttel Schweiz  Schweiz 234,0
8 Martin Höllwarth Osterreich  Österreich 231,2
9 Manuel Fettner Osterreich  Österreich 230,7
10 Michael Uhrmann Deutschland  Deutschland 229,7
11 Gregor Schlierenzauer Osterreich  Österreich 227,3
12 Dmitri Wassiljew Russland  Russland 224,7
13 Andreas Kofler Osterreich  Österreich 220,0
14 Wolfgang Loitzl Osterreich  Österreich 219,0
15 Kamil Stoch Polen  Polen 217,9

Bischofshofen

Pos. Springer Land Punkte
1 Gregor Schlierenzauer Osterreich  Österreich 291,9
2 Anders Jacobsen Norwegen  Norwegen 289,1
3 Simon Ammann Schweiz  Schweiz 275,5
4 Dmitri Wassiljew Russland  Russland 269,1
5 Thomas Morgenstern Osterreich  Österreich 262,4
6 Arthur Pauli Osterreich  Österreich 254,9
7 Andreas Küttel Schweiz  Schweiz 254,0
8 Adam Małysz Polen  Polen 252,4
9 Kamil Stoch Polen  Polen 251,3
10 Michael Uhrmann Deutschland  Deutschland 248,1
11 Janne Ahonen Finnland  Finnland 246,3
12 Arttu Lappi Finnland  Finnland 246,2
13 Tom Hilde Norwegen  Norwegen 243,1
14 Martin Koch Osterreich  Österreich 242,0
15 Mario Innauer Osterreich  Österreich 240,8

Gesamtstand

Pos. Springer Land Punkte
1 Anders Jacobsen Norwegen  Norwegen 961,9
2 Gregor Schlierenzauer Osterreich  Österreich 944,6
3 Simon Ammann Schweiz  Schweiz 931,9
4 Thomas Morgenstern Osterreich  Österreich 916,2
5 Andreas Küttel Schweiz  Schweiz 910,4
6 Arttu Lappi Finnland  Finnland 908,3
7 Adam Małysz Polen  Polen 906,5
8 Janne Ahonen Finnland  Finnland 890,7
9 Michael Uhrmann Deutschland  Deutschland 852,0
10 Dmitri Wassiljew Russland  Russland 848,8
11 Martin Koch Osterreich  Österreich 832,5
12 Andreas Kofler Osterreich  Österreich 828,6
13 Martin Höllwarth Osterreich  Österreich 824,7
14 Martin Schmitt Deutschland  Deutschland 819,9
15 Kamil Stoch Polen  Polen 810,9