unbekannter Gast
vom 18.06.2017, aktuelle Version,

Weißbriach (Gemeinde Gitschtal)

Weißbriach (Dorf)
Ortschaft (Hauptort der Gemeinde)
Katastralgemeinde Weißbriach
Weißbriach (Gemeinde Gitschtal) (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Hermagor (HE), Kärnten
Gerichtsbezirk Hermagor
Pol. Gemeinde Gitschtal
Koordinaten 46° 41′ 15″ N, 13° 15′ 14″ Of1
Höhe 800 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 725 (2001)
Gebäudestand 287 (2001)
Fläche d. KG 27,85 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 00523
Katastralgemeinde-Nummer 75021
Zählsprengel/ -bezirk Weißbriach (20320 000)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; KAGIS

f0f0

Weißbriach von der Evangelischen Kirche aus

Weißbriach (slow. Višprije) ist eine Ortschaft und Katastralgemeinde der Kärntner Gemeinde Gitschtal im Bezirk Hermagor an der Weißensee Straße.

Lage

Weißbriach liegt auf einer Höhe von 800 m ü. A. und befindet sich im Südwesten von Kärnten, am Ende eines rund 13 Kilometer langen Seitentals des Gailtales, welches bei Hermagor beginnt.

Geschichte

Die erste urkundliche Nennung Weißbriachs stammt aus dem Jahr 1331, als die Kirche in Weißbriach in einem Urbar von Hermagor erwähnt wurde.[1] Von der Bildung politischer Gemeinden in Kärnten 1850 bis zur Gemeindestrukturreform im Jahr 1973 war Weißbriach eine eigenständige Gemeinde. Weißbriach ist der bevölkerungsreichste Ortsteil der Gemeinde Gitschtal, bei der Volkszählung im Jahr 2001 hatte die Ortschaft 725 Einwohner.[2]

Persönlichkeiten

Einzelnachweise

  1. Dehio Kärnten, Wien 2001, S. 1056
  2. Statistik Austria: Volkszählung vom 15. Mai 2001 (PDF; 8 kB), Gemeinde: Gitschtal (20320)
  Commons: Weißbriach  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien