unbekannter Gast
vom 11.06.2017, aktuelle Version,

Yeni Vatan Gazetesi

Logo der Yeni Vatan Gazetesi

Die Yeni Vatan Gazetesi (dt.: „Neue Heimat Zeitung“) ist eine monatlich erscheinende österreichische Zeitschrift in türkischer Sprache. Die Zeitung wurde Ende 1999 von Birol Kilic gegründet. Ihr Ziel ist es unter anderem, eine Brücke zwischen der österreichischen Gesellschaft und der türkischsprachigen Bevölkerung, die in Österreich eine neue Heimat gefunden hat, für ein harmonisches Zusammenleben zu bauen.

Die Yeni Vatan erscheint am 15. jedes Monats. Inserate werden sowohl in türkischer als auch in deutscher Sprache geschaltet. Die Zeitschrift wird kostenlos in türkischen Geschäften und in Moscheen verteilt, oder per Post an Haushalte versendet.

Themen

Die Yeni Vatan Gazetesi informiert ihre Leser über Kultur, Gesellschaft und die österreichische sowie die internationale Politik. Sie versteht sich dabei als gesellschaftsliberal und politisch unabhängig. Ein elementarer Bestandteil des Inhalts sind Artikel für und über türkische Klein- und Mittelbetriebe in Österreich. Hierfür ist sie Sprachrohr der Unternehmer und Informantin bezüglich Steuer- und Rechtsangelegenheiten zugleich. In jeder Ausgabe werden auch erfolgreiche „Austrotürken“ vorgestellt.

Die kulturellen Themen liegen sowohl im Bereich der türkischen als auch der europäischen bzw. österreichischen Kultur.

Sonstiges

Das soziale Engagement der Yeni Vatan Gazetesi zeigt sich unter anderem mit dem Herausgeben eines Bilderwörterbuches, mit dessen Hilfe Kinder spielerisch österreichisches Deutsch lernen können. Es enthält über 777 Wörter und wird vom österreichischen Bildungsministerium für den Schulunterricht empfohlen.

Des Weiteren organisiert die Yeni Vatan Gazetesi circa fünf kulturelle Veranstaltungen im Jahr, zum Beispiel im Wiener Konzerthaus, im Wiener Rathaus oder im Ronacher.