Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht vollkommen anonym nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. ACHTUNG: Wir können an Sie nur eine Antwort senden, wenn Sie ihre Mail Adresse mitschicken, die wir sonst nicht kennen!
unbekannter Gast

Petitionen#

Liebe Freunde des Austria-Forums,

Mit Mitte 2022 stehen im Austria-Forum größere Änderungen an, für die die Bundesregierung in zwei Petitionen um Unterstützung gebeten wird. Bitte daher unbedingt die folgenden Informationen überfliegen und wie unten erklärt die Petititonen mit einer kurzen E-Mail unterstützen.

Allgemeine Informationen#

Das AF entwickelt sich inhaltlich ständig weiter, wobei viele von Ihnen eine wesentliche Rolle spielen. Aber auch durch Abkommen mit Verlagen, Forschungseinrichtungen u.a. wird das AF durch interessante Inputs erweitert. Hier ist ein Kurzüberblick der gegenwärtigen Situation .

Bemerkenswert ist besonders die Entwicklung der sogenannten Net-Interaktiven Dokumente (NID), die auch international auf viel Beachtung stößt. Vier kurze Videos über das AF und NID finden sich auf: AEIOU/Kurzvideos_und_mehr. Neben diesen inhaltlichen und datentechnischen Fortschritten freut es uns berichten zu können, dass prominente Personen einen Ehrenbeirat für das AF gebildet haben: AEIOU/Ehrenbeirat, der uns in Zukunft z.B. durch Ratschläge und Verbindungen unterstützen wird.

Die Zukunft des Austria-Forums#

Wir freuen uns berichten zu können, dass eine Weiterführung des Austria-Forums in bescheidenem Umfang auf einige Jahre gesichert ist: Der Rektor der TU Graz hat zugesagt, dass die notwendige Rechner- und Internet-Infrastruktur und einige Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt werden. Das kleine Team von Teilzeitmitarbeitern, das den technischen Betrieb aufrechterhält und notwendige Editierarbeiten durchführt, wird von Sponsoren finanziert.

Leider gibt es auch zwei Probleme, die baldigst in Angriff genommen werden müssen:

Erstens, die Basissoftware des AF ist 15 Jahre alt und gehört völlig überarbeitet, um sie für Mobiltelefone zu optimieren und die Suche zu perfektionieren. Zudem muss die NID-Entwicklung von einem guten Prototyp in ein echtes Produkt übergeführt werden, das nach Fertigstellung auch finanzielle Einnahmen für das AF generieren wird.

Zweitens, die Struktur des AF gehört grundlegend überarbeitet. Manche Informationen, vor allem solche, die ständig Überarbeitung benötigen, müssen entfernt und durch Hinweise auf andere verlässliche Angebote ersetzt werden.

Für diese Runderneuerung sind für drei Jahre 160.000 Euro pro Jahr zusätzlich erforderlich, also eine einmalige Gesamtsumme von 480.000 Euro. Damit wäre eine moderne Existenz des AF für mindestens 10 Jahre abgesichert.

Internationale Aufmerksamkeit und Unterstützung von allen Personen die das AF benutzen oder unterstützen#

Leider haben wir in letzter Zeit keinerlei Unterstützung von Seiten des Bundes bekommen. Der bekannte dänische Professor und Mitglied der Academia Europaea Dines Bjørner hat internationale Kollegen der Academia Europaea aufgerufen, eine Petition zu unterschreiben, die an die österreichische Regierung weitergeleitet werden wird. Inzwischen sind aus Experten aus aller Welt Unterstützugnserklärugnen eingegangen.

Wir bitten sie nun alle, diese Petition und den Aufruf an die österreichische Bundesegierung zu unterstützen, ja vielleicht auch weitere bekannte prominente Persönlichkeiten um ihre Unterstützung zu bitten.

Es genügt dazu, eine E-Mail an den Hauptherausgeber Professor Hermann Maurer hmaurer@iicm.edu wie folgt zu senden:

„Ich unterstütze die Petition von Professor Dines Bjørner und den Aufruf an die österreichische Regierung, datiert Juni 2022.

Name und Titel: …………."

Weiteres Vorgehen#

Das Austria-Forum wird dann den beiliegenden Aufruf an die österreichische Regierung und gegebenenfalls einen Offenen Brief an wichtige Medien und an potentielle Sponsoren versenden

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

H. Maurer, Mai 2022, für die Mithauptherausgeber des AF, Dr. T. Brandstaller, Dr. P. Diem und Dr. H.-M. Wolf


super

-- gamauf gerald antal, Donnerstag, 14. April 2022, 06:08