unbekannter Gast

Lake Chamo - Hippo#

Lake Chamo - Hippo
Lake Chamo - Hippo, December 2012, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

Suddenly something stirs under the glittering water surface. Fortunately, it prefers to spend its time in the water, because a little buoyancy can't hurt considering a weight of four and a half tons. The up to 5 metres long hippos are mostly herbivorous. Nevertheless, one should not get too close to them. These very aggressive animals kill more people per year than all the predators. Only at night they come ashore, eat for 5 hours, increasing their body weight by 30 to 50 kg every day. Males are solitary animals, females live in herds. After 8 months of gestation, the youngs are born with a weight of up to 60 kg and they suckle for half a year.
Plötzlich regt sich etwas unter der glitzernden Wasseroberfläche. Gut, dass es bevorzugt im Wasser lebt, denn ein wenig Auftrieb kann bei einem Gewicht von viereinhalb Tonnen nicht schaden. Die bis zu 5 m langen Flusspferde sind reine Pflanzenfresser. Trotzdem sollte man ihnen nicht zu nahe kommen. Die sehr aggressiven Tiere töten jedes Jahr mehr Menschen als alle Raubkatzen zusammen. Nur nachts kommen sie an Land, fressen 5 Stunden lang und legen dabei jeden Tag zwischen 30 und 50 kg an Körpergewicht zu. Männchen leben einzelgängerisch, Weibchen in Herden. Nach 8 Monaten Tragzeit bringen sie ein Junges mit bis zu 60 kg Gewicht zur Welt, das ein halbes Jahr lang gesäugt wird.