unbekannter Gast

Injera#

Injera
Injera, January 2013, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

Regarding its appearance, consistency and taste, Injera can be aptly described as 'acid sponge'. You tear off a chunk with the right hand, wrap some meat or vegetables in it and dip it in one of the sauces standing by, to which the chilli-dominated spice mixture 'Berbere' gives a sharpness a bit close to the bone. Meat is usually consumed raw, but also here spicy sauces are supposed to help to digest. It is usually eaten along with water, self-brewed beer, honey wine or coffee.
In Aussehen, Konsistenz und Geschmack kann Injera treffend mit „saurer Schwamm“ umschrieben werden. Man reißt mit der rechten Hand ein Stück ab, wickelt Fleisch oder Gemüse darin ein, und tunkt den Fladen in eine der bereitstehenden Saucen, denen das Chili-Gewürz Berbere eine Schärfe nahe der Schmerzgrenze verleiht. Fleisch wird meist roh verzehrt, doch auch hier sollen scharfe Saucen der Verdauung ein wenig Hilfe leisten. Dazu trinkt man bevorzugt Wasser, selbst gebrautes Bier, Honigwein oder Kaffee.