unbekannter Gast

Butajira - Market#

Butajira - Market
Butajira - Market, December 2012, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

Once or twice a week the southern Ethiopian villages awake from their deep slumber. Market days crown the social life. In a country where only one in ten is on the electrical grid and where there are no shops or inns, markets are an indispensable institution. Often people undertake hours-long walks, as markets are trade centres for news, gossip and tittle-tattle as well as dating agencies. Here, contacts are made, opinions exchanged, contracts concluded and weddings arranged.
Ein- oder zweimal pro Woche erwachen die südäthiopischen Dörfer aus ihrem Dornröschenschlaf. Die Markttage bilden den Höhepunkt des sozialen Lebens. In einem Land, wo nur jeder Zehnte an das Stromnetz angeschlossen ist, wo es keine Geschäfte oder Gasthäuser gibt, sind Märkte eine unverzichtbare Institution. Oftmals nimmt man stundenlange Wege auf sich, denn Märkte sind genauso Nachrichtenumschlagplätze, Klatsch- und Tratschbarometer sowie Datingbörsen. Hier werden Kontakte geknüpft, Meinungen ausgetauscht, Verträge geschlossen und Hochzeiten arrangiert.