unbekannter Gast

Aït Benhaddou#

Aït Benhaddou
Aït Benhaddou, March 2013, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

Aït Benhaddou looks like a film set from times long gone. As many as six kasbahs have merged into a defiantly towering fortified village. As long ago as in the 11th century a caravansary of Ben Haddou clan stood here and controlled the important trade route from Timbuktu to Marrakech. Up to 1000 people lived here. Today it is only a handful. Most of them prefer the modern houses in the nearby new district. However, the complete decline of the impressive complex could only be prevented thanks to the UNESCO which listed Aït Benhaddou as a World Heritage Site in 1997. Extensive renovations are undertaken also on the account of film productions using the picturesque Ksar as a film set.
Ait Benhaddou wirkt wie eine Filmkulisse aus längst vergangenen Zeiten. Gleich sechs Kasbahs sind zu einem trutzig aufragenden Wehrdorf, verschmolzen. Schon im 11. Jahrhundert existierte hier eine Karawanserei der Ben Haddou-Sippe, die damals die wichtige Handelsstrasse von Timbuktu nach Marrakesch kontrollierte. Bis zu 1000 Menschen lebten hier. Heute sind es nur mehr eine Handvoll. Die meisten bevorzugen die modernen Häuser im neuen Ortsteil nebenan. Der komplette Verfall der eindrucksvollen Anlage konnte jedoch dank der UNESCO verhindert werden, die Ait Benhaddou 1997 in die Welterbeliste aufnahm. Umfangreiche Renovierungsarbeiten gehen auch auf das Konto von Filmproduktionen, die den malerischen Ksar als Bühnenbild nutzten.