unbekannter Gast

Oukaïmeden - Village#

Oukaïmeden - Village
Oukaïmeden - Village, March 2013, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

In winter, plenty of snow falls and turns the village of Oukaïmeden, lying at an altitude of 2650 m, in a kind of Moroccan St. Moritz. Once there even existed a small village here that defied the winterly snow masses - until the ski circus found its way here and made Oukaïmeden the most noble ski resort in Africa - the St. Moritz of the Atlas. But the sophisticated luxury of the four and five-star hotels seems to melt into thin (mountain) air like a Fata Morgana. With the increasingly warmer climate, the skiing season is limited to only a few weeks between mid-January and the end of February. Despite all that - the area invested in new lifts by Doppelmayer. A total of seven lifts lead up to altitudes of up to 3200 m and offer even 'black' ski runs.
Im Winter fällt reichlich Schnee und verwandelt den 2650 m hoch gelegenen Ort Oukaimeden in eine Art marokkanisches Sankt Moritz. Einst existierte hier oben sogar ein kleines Dorf, dass im Winter den Schneemassen trotzte – bis der Schizirkus Einzug hielt und Oukaimeden zum nobelsten Schigebiet Afrikas machte – zum St. Moritz des Atlas. Der mondäne Luxus der Vier- und Fünfsternehotels scheint sich bei näherem Hinsehen jedoch wie eine Fata Morgana in der dünnen Höhenluft aufzulösen. Mit dem zunehmend wärmeren Klima beschränkt sich die Schisaison nur mehr auf wenige Wochen zwischen Mitte Jänner und Ende Februar. Trotz allem – man investiert in neue Liftanlagen Marke Doppelmayer. Insgesamt sieben Lifte führen in Höhen bis 3200 m und bieten sogar schwarze Pisten.