unbekannter Gast

Black Pearl Farm#

Black Pearl Farm
Black Pearl Farm, October 2010, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

On the west coast of Praslin, the Black Pearl Farm informs about the culture of black pearls. How the precious jewel in the shell is created is still not fully understood. The shells of the pearl oysters consist of mother-of-pearl, a bio-mineral composed of lime and organic material. If a foreign object, for example a grain of sand or a parasite, gets into the oyster, it is isolated by a layer of mother-of-pearl. After a few years, in which more and more layers of mother-of-pearl have enclosed the foreign object, a considerable pearl has been formed. Cultured pearls are formed in this way, too, but not at random, the foreign object gets there with the help of a surgical intervention.
An der Westküste Praslins informiert die Black Pearl Farm über die Züchtung von schwarzen Perlen. Wie das wertvolle Juwel in der Muschel entsteht, ist bis heute noch nicht vollständig geklärt. Die Schalen der Perlmuscheln und Austern bestehen aus Perlmutt, einem Biomineral, das sich aus Kalk und organischem Material zusammensetzt. Dringt nun ein Fremdkörper, beispielsweise ein Sandkorn oder ein Parasit in die Muschel ein, wird dieser in einer Schicht aus Perlmutt isoliert. Nach einigen Jahren, in denen sich mehr und mehr Perlmuttschichten um den Fremdkörper gebildet haben, ist eine ansehnliche Perle entstanden. Zuchtperlen bilden sich auf die gleiche Art, nur wird dabei dem Zufall etwas nachgeholfen und der Muschel in einem chirurgischen Eingriff ein Fremdkörper eingesetzt.