unbekannter Gast

Gold beater Mandalay#

Gold beater Mandalay
Gold beater Mandalay, December 2013, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

Muffled bangs come from the workshops of the gold beaters. Two hours or 2,800 times these craftsmen beat a gold foil until it reaches the thickness of a ten thousandth of a millimeter. Cut into small squares the gold foil is so light that they float in the air. This way almost one square meter of leaf gold can be gained from one single gram of metal. To put it differently: 50,000 of these leaves weigh one gram. The faithful eagerly stick them to the numerous Buddha statues of the country.
Dumpfe Schläge führen in die Werkstatt der Goldschläger. Zwei Stunden lang oder 2800 mal schlagen die Handwerker auf eine Goldfolie ein, bis sie nur mehr eine Dicke von einem zehntausendstel Millimeter hat. In kleine Quadrate geschnitten, sind die Goldplättchen so leicht, dass sie frei in der Luft schweben. So lässt sich aus einem einzigen Gramm Edelmetall fast ein Quadratmeter Blattgold gewinnen. Anders gesagt: 50.000 solcher Blättchen wiegen ein Gramm. Gläubige kleben sie mit großer Inbrunst an die unzähligen Buddha-Statuen des Landes.