unbekannter Gast

Pagodas Inwa#

Pagodas Inwa
Pagodas Inwa, December 2013, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

After the downfall of the kingdom of Bagan, Inwa was capital of the North Burmese Empire for 300 years from the 14th to the 18th century. Today the city only reveals little of the former splendor, because upon relocating the regents used most parts of the old city to build their new residences in close-by Amarapura and later Mandalay. Devastating fires destroyed the rest. Only the stone pagodas survived the turmoil of history and have been picturesquely overgrown by nature.
Nach dem Ende des Königreiches Bagan war Inwa für 300 Jahre, vom 14. bis zum 18. Jahrhundert, Hauptstadt eines nordbirmanischen Königreiches. Heute zeigt die Stadt wenig vom einstigen Glanz, da die Herrscher beim Residenzwechsel ins nahe Amarapura und später nach Mandalay die alten Teile der Stadt immer wieder zum Aufbau ihrer neuen Residenzen verwendeten. Verheerende Brände zerstörten den Rest. Nur die steinernen Pagoden überdauerten – malerisch von der Natur überwuchert – die stürmischen Zeiten.