unbekannter Gast

Port Mandalay#

Port Mandalay
Port Mandalay, 2013, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

For the determination of important dates astrologists are still in high esteem in Myanmar. In old times they even used to determine the perfect place for the capital. This became too much effort in the 19th century, for the stars seemed to want the royal household and the whole inhabitants to move around constantly. At first Sagaing was elected seat of power, soon thereafter Inwa became capital, then Amarapura, some years later Inwa again, then Amarapura once again and eventually Mandalay – and all of these royal cities were located in the vicinity of only 20 km of each other. Today tourism managers rejoice because hardly anywhere else so many stone pagodas can be visited as here. Only the royal palaces built of teak wood have left now trace. They have all fallen victim to the flames. Mingun however literally formed a proper stronghold of stability. Located 11 km north of Mandalay, the world’s largest pagoda was supposed to be built here in 1790.
Für die Festlegung wichtiger Daten genießen Astrologen bis heute hohes Ansehen in Myanmar. Früher berechneten sie sogar den optimalen Platz für die jeweilige Hauptstadt. Dies wurde vor allem im 19. Jahrhundert mühsam, denn angeblich wollten es die Sterne, dass der Hofstaat und die gesamte Bevölkerung dauernd umzogen. Zuerst erkor man Sagaing zum Machtzentrum, bald darauf wurde Inwa Hauptstadt, dann Amarapura, weniger Jahre später wieder Inwa Myanmar, Inwa , dann nochmals Amarapura Myanmar, Amarapura und schließlich Mandalay Myanmar, Mandalay – und alle diese Königsstädte lagen im Umkreis von nur 20 km. Heute freuen sich die Tourismusmanager, denn kaum anderswo sind so viele steinerne Pagoden zu besichtigen. Nur von den aus Teakholz errichteten königlichen Palästen blieben keine Zeugnisse. Sie wurden allesamt ein Raum der Flammen. Mingun allerdings bildete im wahrsten Sinne des Wortes ein Bollwerk der Stabilität. 11 km nördlich von Mandalay sollte ab 1790 hier die größte Pagode der Welt entstehen.