unbekannter Gast

Durian#

Durian
Durian, December 2013, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

Maybe it can also provide a means to kill off some olfactory nerves, because only some meters away a dangerous fruit is stored: Durian. How this fruit tastes was fittingly described by a British author: “One can recreate the taste, if he eats a garlic pudding right above a London subway shaft.” Because of its stench the fruit cannot be taken into hotels and airplanes. Once the smell settles it’s hard to get rid of it. Whoever violates the Durian ban in a hotel frequently has to pay the room for another week.
Vielleicht hat sie ja auch ein Mittel zur Abtötung der Geruchsnerven im Angebot, denn nur wenige Meter weiter lagert ein gefährliches Obst: Durian. Wie diese Frucht mundet, beschreibt ein britischer Schriftsteller treffend: „Man kann den Geschmack nachvollziehen, wenn man einen Knoblauchpudding über einem Londoner Kanalschacht isst.“ Aufgrund des penetranten Geruchs ist die Mitnahme von Durian in Hotels oder Flugzeuge nicht gestattet. Setzt sich der Geruch erst einmal fest, wird man ihn nur schwer wieder los. Wer in Hotels gegen das Durian-Verbot verstößt, muss das Zimmer meist für eine weitere Woche bezahlen.