Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Akhalkalaki#

Akhalkalaki
Akhalkalaki, July 2018, © Gerhard Huber, under CC BY-NC 4.0 +Edu

Akhaltsikhe Akhaltsikhe, Georgia ist eine unbedeutende Kleinstadt mit 17.000 Einwohnern. Das war nicht immer so. Vom 13. bis zum 17. Jahrhundert war sie Hauptsitz der Fürstenfamilie Jakeli, wurde schließlich von den Osmanen erobert und damit zur Residenz eines islamischen Paschas. Das erklärt, warum das Dorf über die beindruckendste Burg Georgiens verfügt. Auf einem 7 ha großen Gelände befinden sich eine Kirche, eine Moschee, eine Synagoge, zahlreiche Festungsbauten und märchenhafte Gärten. Die orientalischen Einflüsse sind unverkennbar.
Akhaltsikhe Akhaltsikhe, Georgia is a petty small-town with around 17.000 inhabitants. That wasn´t always the case. From the 13th until the 17th century it was the main place of residence of the prince family Jakeli, but was later conquered by the Ottomans and thus turned into a residence of an islamic pasha. That explains why the village has the most impressive fortress in Georgia. On a 7 ha large area there are a church, a mosque, a synagogue, many fortress buildings and fabulous gardens. The oriental influences cannot be overlooked.