Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Dolmabahçe Palace - Entrance#

Dolmabahçe Palace - Entrance
Dolmabahçe Palace - Entrance, May 2013, © Gerhard Huber, under CC BY-NC 4.0 +Edu

Bis 1853 blieb der Topkapi Saray das Machtzentrum der Sultane. Dann verlegte Abdülmecit seine Herrscherresidenz in den neu erbauten Dolmabahce-Palast. Noch prunkvoller und noch repräsentativer sollte er sein! Schon das Eingangstor zeigt die Vorgabe des Sultans: 'Klotzen statt Kleckern'. Die Auftragnehmer, zwei türkische Baumeister, hatten ihr Handwerk jedoch in Frankreich erlernt und das blieb nicht ohne Folgen. Sie wandten sich vom osmanischen Baustile ab und schufen ein Gebäude, das sich stark an der europäischen Architektur orientiert. So entstand ein 600 m langes Schloss mit 43 Salons und 280 Zimmern, ein Stilgemisch aus neobarocken und neoklassizistischen Elementen. Übrigens: alle Uhren im Gebäude stehen auf fünf nach neun. Sie erinnern an den 10. November 1938, den Zeitpunkt, als Kemal Atatürk im Dolmabahce-Palast verstarb.