unbekannter Gast

Bellapais Abbey#

Bellapais Abbey
Bellapais Abbey, August 2016, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

Like a Romantic painting, the Augustinian Abbey of Bellapais Kyrenia, Cyprus lies in a paradisiacal valley. The monastery was founded by monks who fled from Jerusalem to here after the last crusade. The Lusignan king Hugo founded the monastery church in the 13th century. But over time the monks stretched their strictly regulated religious life. A Venetian inspector complained already in the beginning of the fifteenth century that the brethren were no longer celebrating mass but instead enjoyed themselves with up to three women at the same time. The abundance of children was eating up the abbey's assets, so that the buildings gradually fell into ruin. What remained is a picturesque ruin, the cloister of which gives you an idea of the former glory. In the cloister stands a Roman stone sarcophagus with the image of a naked woman. Allegedly, the monks used it only as a water tank. As if!.
Wie ein romantisches Gemälde liegt die Augustinerabtei von Bellapais{GoogleMap location='Kyrenia, Cyprus'} in einem paradiesischen Tal. Gegründet wurde das Kloster von Mönchen, die nach dem letzten Kreuzzug aus Jerusalem hierher flohen. Lusignan-König Hugo stiftete die Klosterkirche im 13. Jahrhundert. Doch mit der Zeit nahmen es die Mönche nicht mehr so genau mit ihrem streng reglementierten frommen Leben. Ein venezianischer Inspekteur klagte schon Anfang des 15. Jahrhunderts, dass die heiligen Brüder keine Messen mehr abhielten und sich stattdessen mit bis zu 3 Frauen gleichzeitig vergnügten. Der Kinderreichtum fresse das Klostervermögen auf, sodass die Bauten allmählich zerfielen. Zurück blieb eine malerische Ruine, dessen Kreuzgang die alte Pracht erahnen lässt. Dort steht ein römischer Steinsarkophag mit dem Abbild einer nackten Frau. Die Mönche nutzten ihn angeblich nur als Wasserbehälter. Wer´s glaubt!. %% [{Metadata Suchbegriff='Kloster Bellapais'}] [{SET customtitle='Bellapais Abbey (1)'}]