unbekannter Gast

Choirokoitia - House#

Choirokoitia - House
Choirokoitia - House, August 2016, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

The strategic position of Cyprus at the intersection of the Orient and the Occident already awakened the interest of hunters and gatherers from the Middle East, probably the first settlers of the island, 11,000 years ago. Their sedentary descendants founded the settlement of Choirokoitia 10,000 years ago. The Neolithic village had about 1000 inhabitants and consisted of 50 stone circular huts with a diameter of up to 10 meters. A reconstruction demonstrates that the mud-walled houses were covered by a flat roof made of wooden beams and straw. There was a fire pit in the centre of the house. The dead were buried right under the floor of the dwellings to be close to their descendants. The tombs were full of precious jewellery. The analysis of skeletons showed that men reached the age of 35 years on average, one and a half years more than women!.
Die strategisch günstige Lage Zyperns am Schnittpunkt von Orient und Okzident erregte bereits vor 11000 Jahren das Interesse von Jägern und Sammlern aus dem Nahen Osten, vermutlich die Erstbesiedler der Insel. Ihre sesshaften Nachfahren gründeten vor 10000 Jahren die Siedlung Choirokoitia. Das neolithische Dorf hatte etwa 1000 Einwohner und besteht aus 50 steinernen Rundhütten mit einem Durchmesser von bis zu 10 Metern. Eine Rekonstruktion zeigt, dass die Lehmhäuser von einem flachen Dach aus Holzbalken und Stroh bedeckt waren. In der Mitte des Hausrunds brannte ein Feuer. Die Toten wurden direkt unter dem Boden der Wohnhäuser bestattet, um den Ahnen nahe zu sein. Die Gräber waren voll von kostbarem Schmuck. Skelettuntersuchungen zeigten, dass Männer damals durchschnittlich 35 Jahre alt wurden, eineinhalb Jahre mehr als Frauen!.