unbekannter Gast

Titans#

Titans
Titans, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

Long ago, the god of the heavens Uranos and his wife, the earth goddess Gaia, procreated 12 children, giants in human shape who were to rule the earth as titans. But Uranos hated his brood and pushed them back into Gaia's womb. But she knew how to defend herself. She created a sickle with sharp teeth and gave it to Kronos, the most courageous of her sons to castrate his father, but he was catapulted into the sea by the severed genital. White foam issued from the water, from which finally a girl arose: Aphrodite, 'risen from the foam'. First she swam to Kythera, but took little pleasure in the bleak island and turned to Cyprus. There she rose naked and in perfect beauty from the shell which had washed her ashore on the south coast of Cyprus. She became the love goddess of the Greeks, won all beauty contests against Hera and Athena, and from then on was only seen at the side of Eros, the god of love and Himeros, his lookalike representing desire and unrequited love. And it is believed that she is still living even today somewhere in Cyprus, she, Aphrodite, the tutelary goddess of Cyprus, the most beautiful of all beauties.
Vor langer, langer Zeit zeugte Himmelgott Uranos mit seiner Gemahlin, der Erdgöttin Gaia, 12 Kinder, Riesen in Menschengestalt, die als Titanen über die Erde herrschen sollten. Doch Uranos hasste seine Brut und stieß sie wieder in den Mutterleib Gaias zurück. Diese wusste sich zu wehren. Sie schuf eine Sichel mit scharfen Zähnen und gab sie Kronos, dem mutigsten ihrer Söhne, der damit seinen Vater entmannte, aber vom abgetrennten Geschlecht ins Meer geschleudert wurde. Weißer Schaum trat aus, dem schließlich ein Mädchen entsprang: Aphrodite, die Schaumgeborene. Sie schwamm zuerst nach Kythera, fand aber an der kargen Insel wenig Gefallen und wandte sich Zypern zu. Dort stieg sie nackt und in vollendeter Schönheit aus jener Muschel, die sie an die Südküste Zyperns getrieben hatte. Sie wurde zur Liebesgöttin der Griechen, gewann alle Schönheitswettbewerbe gegen Hera und Athena und wurde fortan nur mehr an der Seite von Liebesgott Eros und Himeros, seinen Doppelgänger namens Sehnsucht gesehen. Und irgendwo auf Zypern soll sie heute noch leben, Aphrodite, die Schutzgöttin Zyperns, die Schönste aller Schönen.