unbekannter Gast

Ole Kirk Christiansen#

Ole Kirk Christiansen
Ole Kirk Christiansen, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

Everything started in the 1930s in a small cabinetmaker's workshop in Billund. There, Ole Christiansen specialized in the production of wooden toys called Lego, an abbreviation of 'leg godt', i.e. 'play well'. The genuine plastic Lego brick with the nubs on the top was introduced in 1958. This resulted in a multifarious modular system that is now sold in more than 130 countries. And so, all in all, all the children of the world spend about 600,000 years per year playing games with Lego bricks. By now, the product range has grown to around 4000 different elements, which are available in 58 different colours. About 36 billion Lego bricks ​​are produced per year, which means 68,000 per minute. Following difficult economic times, the company is expanding again due to the introduction of numerous themed product lines such as Lego Explore, Lego Technic and Lego Bionicle and has almost doubled its turnover and its workforce in recent years. More than 8,000 staff members, including 120 designers, are in the Lego Group's employ, which is still family-owned.
Alles hatte in den 1930er Jahren in einer kleinen Tischlerwerkstätte in Billund begonnen. Dort spezialisierte sich Ole Christiansen auf die Herstellung von Holzspielzeug namens Lego, eine Abkürzung von „leg godt“, d.h. „spiel gut“. Der echte Kunststoff-Legostein mit den Noppen auf der Oberseite wurde 1958 eingeführt. Daraus entstand ein vielfältiges Baukastensystem, das heute in über 130 Ländern verkauft wird. So verbringen alle Kinder dieser Welt alljährlich zusammengenommen etwa 600.000 Jahre beim Spiel mit Lego-Bausteinen. Mittlerweile ist die Produktpalette auf etwa 4000 unterschiedliche Elemente angewachsen, die in 58 Farben erhältlich sind. Jedes Jahr werden etwa 36 Mrd. Legosteine produziert, das sind umgerechnet 68.000 pro Minute. Nach wirtschaftlich schwierigen Zeiten befindet sich das Unternehmen durch die Einführung zahlreicher Themen-Produktlinien wie Lego Explore, Lego Technic und Lego Bionicle wieder auf steilem Expansionskurs und konnte Umsatz sowie Mitarbeiterzahl in den letzten Jahren nahezu verdoppeln. Mehr als 8000 Beschäftigte, darunter allein 120 Designer, sind bei der Lego Group beschäftigt, die sich immer noch in Familienbesitz befindet.