Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Corinth Canal#

Corinth Canal
Corinth Canal, September 2014, © Gerhard Huber, under CC BY-NC 4.0 +Edu

Die kleinen Reiche waren nur durch eine schmale Landbrücke mit dem griechischen Festland verbunden. Deshalb machte man sich Gedanken über einen Kanal zwischen dem Golf von Korinth und der Ägäis, der die lange Umschiffung der peloponnesischen Halbinsel überflüssig machen sollte. Die technischen Schwierigkeiten waren jedoch nicht zu überwinden. Als Notlösung baute man einen gepflasterten Weg über den Isthmos, über den die Schiffe auf dem Landweg unter unsäglichen Mühen hin und her gezogen wurden. Erst 1893 ging der Traum vom Kanal unter Mithilfe französischer Architekten in Erfüllung. 6 km lang und 80 m breit trennt die Wasserstraße seither den Peloponnes vom restlichen Griechenland. Mit einer Basisbreite von nur 25 Metern ist der Kanal für die moderne Hochseeschiffahrt jedoch viel zu schmal und nur für kleinere Schiffe und Ausflugsboote von Bedeutung.