Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Dryalos Cemetary#

Dryalos Cemetary
Dryalos Cemetary, August 2014, © Gerhard Huber, under CC BY-NC 4.0 +Edu

Manische Friedhöfe bestehen aus schlichten, fensterlosen Natursteinhäuschen mit einem Kreuz über dem Eingang. Im Inneren findet man neben den Bildern der Verstorbenen allerlei „Grabbeigaben“, wie Öllampen, Plastikblumen, Reinigungs- und Lebensmittel, dazu Ouzu-Flaschen und Ölvorräte. Eine Eigenheit der manischen Kultur bilden die Totengesänge, die sogenannten Mirologia. Die Klagelieder lassen das Leben des Verstorbenen Revue passieren. Die meist weiblichen Trauernden sangen sich dabei in einen tranceähnlichen Zustand.