Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

The Holy Monastery of the Philosopher#

The Holy Monastery of the Philosopher
The Holy Monastery of the Philosopher, September 2014, © Gerhard Huber, under CC BY-NC 4.0 +Edu

Oft sind die Wände und Decken mit Fresken geschmückt. Wie eine byzantinische Kirche auszumalen war, legte eine strenge Bildhierarchie bis ins Detail fest. Die Kuppel symbolisiert den Himmel. Dort thront Christus als Alleinherrscher, umgeben von der obersten Engelhierarchie und den Propheten. Die zweite Sphäre stellt den Übergang zum Irdischen dar. Sie zeigt den Festezyklus des Kirchenkalenders von der Verkündigung bis zum Marientod. In der unteren, irdischen Sphäre sind die Heiligen und die Vertreter der kirchlichen Hierarchie abgebildet. So dienten die Fresken auch als eine Art Bibel-Comic für leseunkundige Gläubige.