Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Beara Peninsula - Ringfort#

Beara Peninsula - Ringfort
Beara Peninsula - Ringfort, July 2017, © Gerhard Huber, under CC BY-NC 4.0 +Edu

Eine Straße namens 'Ring of Beara' führt rund um die Halbinsel Beara Beara Peninsula , die mit megalithischen Steinmonumenten, bunten Dörfern und schönen Landschaftspanoramen beeindruckt. Kreisrunde, bis zu 100 m durchmessende Wälle aus Erde oder Stein gehören zu den häufigsten keltischen Bauwerken in Irland. Diese Ringforts wurden vor allem in der Bronze- und Eisenzeit zwischen 1000 v. und 1000 n.d.Z. errichtet. Allein in Irland schätzt man ihre Zahl auf über 50.000. Innerhalb der meisten Ringforts hat man Überreste von Hütten entdeckt. Sie dienten Familien als befestigte Gehöfte. Die Größe eines Ringforts lässt Rückschlüsse auf den Status einer Familie zu.
A road called 'Ring of Beara' leads around the Beara Peninsula Beara Peninsula , which impresses with megalithic stone monuments, colorful villages and beautiful landscaped panoramas. Circular, up to 100 m diameter walls of soil or stone are among the most common Celtic structures in Ireland. These ring forts were mainly built in the Bronze and Iron Age between 1000 BC. and 1000 AD. In Ireland alone, there are estimated over 50,000 such forts. Within most ring forts, remains of huts have been discovered. They served as fortified homesteads for families. The size of an annulus lets one make conclusions about the status of the family.