unbekannter Gast

View of Kaltern#

View of Kaltern
View of Kaltern, August 2015, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

Already the Romans cultivated their wine here. The mild and sunny climate almost without temperatures below zero in winter ensures optimal conditions. About half of the harvest is red wine, dominated by the two grape varieties, the Vernatsch with its typical almond flavour and the Lagrein. However, the South Tyrolean wine owes its reputation mainly to the white wines like the Gewurztraminer, Pinot Gris, Pinot blanc and Chardonnay. The 5000 wine-growing companies in South Tyrol deliver their grapes to 160 wineries. The result is impressive: up to 50 million litres of wine each year of rather expensive quality.
Schon die Römer kultivierten hier Wein. Das milde und sonnenreiche Klima ohne nennenswerte Winterfröste sorgt für optimale Bedingungen. Etwa die Hälfte der Ernte entfällt auf Rotweine, dominiert von der Vernatsch-Traube mit ihrem typischen Mandelgeschmack und der Lagrein-Rebsorte. Seinen guten Ruf verdankt der Südtiroler Wein jedoch vor allem den Weißweinen, wie dem Gewürztraminer, dem Pinot Grigio, dem Weißburgunder und dem Chardonnay. Die 5000 Weinbaubetriebe in Südtirol liefern ihre Trauben an 160 Kellereien. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: bis zu 50 Millionen Liter Wein jedes Jahr und das von der eher teureren Sorte.