unbekannter Gast

Military Order of Malta - Coat of Arms#

Military Order of Malta - Coat of Arms
Military Order of Malta - Coat of Arms, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

The Order has extraterritorial status and is regarded as a sovereign subject of international law. As an independent community, it has its own jurisdiction, its own diplomatic privileges, and ambassadors in 104 countries around the world. Even own coins are minted, but they are almost nowhere accepted. Since the Napoleonic break, the Maltese bethink of the old spirit of the Hospitallers and in the course of time founded hospitals and charitable institutions in more than 120 countries around the world. Today, the Order has 13,500 members worldwide, knights and today even ladies. As from the year one, the order is divided into eight tongues, as it were the provinces of the community, including France, Italy, England and Germany. The so-called priories are on an administrative level below. In the Grand Priory of Austria about 400 members are registered. Those who want to join the Order today, must be invited, possess two Maltese guarantors, have been engaged charitably and bring with them a faultless pedigree and an ultra Catholic conviction.
Der Orden besitzt exterritorialen Status und gilt als souveränes Völkerrechtssubjekt. Als unabhängige Gemeinschaft verfügt er über eine eigene Gerichtsbarkeit, über diplomatische Privilegien und Gesandte in 104 Staaten der Erde. Sogar eigene Münzen werden geprägt, die jedoch so gut wie nirgendwo Akzeptanz finden. Seit der napoleonischen Zäsur besinnen sich die Malteser wieder auf den alten Geist der Hospitaller und eröffneten im Lauf der Zeit Krankenhäuser und karitative Einrichtungen in über 120 Ländern der Erde. Heute zählt der Orden weltweit 13.500 Mitglieder, d.h. Ritter und neuerdings sogar Damen. Wie seit jeher ist der Orden in acht Zungen unterteilt, gleichsam die Provinzen der Gemeinschaft, darunter Frankreich, Italien, England und Deutschland. Eine Verwaltungsebene tiefer stehen die sogenannten Priorate. Im Großpriorat Österreich sind etwa 400 Ordensmitglieder registriert. Wer heute dem Orden beitreten möchte, muss eingeladen werden, zwei Malteser-Bürgen vorweisen, sich karitativ engagiert haben und einen makellosen Stammbaum sowie eine tiefkatholische Überzeugung mitbringen.