unbekannter Gast

Casa del Mitreo#

Casa del Mitreo
Casa del Mitreo, April 2014, © Gerhard Huber, under CC BY 4.0

In the Casa del Mitreo, ten living quarters and business premises are grouped around three courtyards, where small gardens and fountains provided a pleasant climate. On a mosaic the Roman conception of the world and the forces of nature appear as allegorical figures. In the opinion of the Romans, the world was controlled by the gods. However, they did not take great care with regard to religion. Much more important to them were pragmatic considerations about the administration and expansion of their empire. The Romans were a comparatively secular culture where the enjoyment of the present life had a higher priority than anything else. When it came to business, politics and power, the Romans were not distracted by anything, not even by their gods.
In der Casa del Mitreo gruppieren sich zehn Wohn- und Geschäftsräume um drei Innenhöfe, wo kleine Gärten und Springbrunnen für ein angenehmes Wohnklima sorgten. Auf einem Mosaik erscheinen das römische Weltbild und die Naturkräfte als allegorische Figuren. Nach Auffassung der Römer verlief die Welt in von den Göttern gelenkten, geordneten Bahnen. Großen religiösen Missionierungseifer legten sie jedoch nicht an den Tag. Viel wichtiger waren ihnen pragmatische Überlegungen zur Verwaltung und dem Ausbau ihres Imperiums. Die Römer waren eine vergleichsweise weltliche Kultur, wo der Genuß des gegenwärtigen Lebens höhere Priorität hatte als alles andere. Wenn es um Geschäft, Politik und Macht ging, ließen sich die Römer von nichts und niemandem, auch nicht von ihren Göttern, ablenken.