unbekannter Gast

Mag.a Dr.in rer. nat. Natascha Miljković#

Natascha Miljković
Natascha Miljković
Foto: privat

17. Juli 1978, Gmunden (OÖ)

Natascha.Miljkovic@gmx.at

Datenbank-Pflege, Content Management, Internetrecherche


UNIVERSITÄRE AUSBILDUNG#

Okt. 1997 bis März 2004 Studium der Biologie an der Universität Wien (Zoologie und Ökologie)

März 2004 bis Jän. 2007 Dissertation an der Universität Wien (Zoologie)

BERUFSERFAHRUNGEN#

Aug. 2016 – laufend Autorin für Verlag edition konturen

März 2016 – laufend FH-Lektorin für „Academic Writing“ für Incoming Students im Department Wirtschaft der FH Burgenland

Juli 2015 – laufend Autorin für Verlagskonsortium UTB-Budrich (Sachbuch „Erfolgreich in Studium und Karriere“, Miljković et al., voraussichtliches Erscheinungsdatum März 2017)

Jän. 2015 bis Aug. 2016 Gastlektorin an der FH Burgenland im Master-Studiengang Angewandtes Wissensmanagement

Jän. 2015 bis Aug. 2016 Projektmitarbeiterin für EU-Online-Kursprojekt „AWO“, FH Burgenland zuständig für: Konzepterarbeitung, Recherche, Erstellung der Kurstexte zu wissenschaftlichen Arbeitsmethoden, Übersetzungstätigkeiten, Aufnahme der Videokurse.

Okt. 2014 – laufend FH-Lektorin am Schreibzentrum der FH der Wiener Wirtschaft

Mai 2014 bis Jän. 2015 Projektmitarbeiterin für Wissenschaftssponsoring, Technische Universität Wien, Abteilung Genderkompetenz zuständig für: eigenverantwortliche Akquirierung potentieller SponsorInnen aus der Wirtschaft, Entwicklung des Marketing-Konzepts, selbstständige Erstellung von Social Media-Redaktionsplänen, Konzeptionierung und Durchführung von Befragungen in der Jugendarbeit.

Juli 2013 bis Feb. 2014 Wissenschaftskommunikation und Wissenschafts-PR, PR-Agentur „PR&D“ zuständig für: Erstellung von Presseaussendungen, JournalistInnen-Betreuung, Media Clippings, Organisation von Pressekonferenzen u. a. Medienevents, Key Account Managing, Akquise, Beschwerdemanagement, Recherche, Datenbankpflege.

2. Okt. 2013 – laufend Universitätslehrende für „UniLeben“, Willkommensmesse zu Semesterbeginn.

1. Sept. 2012 – laufend Gründerin, Inhaberin und Geschäftsführerin der Agentur Zitier-Weise (in TZ). zuständig für: Fachkenntnisse Wissenschaftsethik, Wissenschaftsberatung und Schulungen von WissenschafterInnen und Studierenden an österreichischen und internationalen Hochschulen, Betriebswirtschaft, Finanzen, Planung, Social Media- Marketing, JournalistInnen-Kontakte, Blog- und Website-Betreuung. Referenzen für Seminare und Workshops (Auszug): „BeSt“-Messe Wien und Graz, Personalentwicklung BOKU Wien, DoktorantInnen-Exzellenzprogramm der Universität Wien, FH Burgenland, FH Joanneum Graz, FH WKW Wien, Forum [EPU KMU] der Wiener Wirtschaftskammer, Mendel University Brno, PH Wien und Steiermark, Technische Universität Wien, Universität Salzburg, Universität Wien („Living Book Day“, „UniLeben“-Messe, „Uni Success“-Messe), u. v. m.

1. Feb. 2010 bis 31.Dez. 2011 Abteilungsleiterin Plagiatsprüfungen, Medizinischen Universität Wien zuständig für: Konzeptionierung, selbstständiges Projektmanagement, Prozessmanagement, Koordination einer Arbeitsgruppe, Kommunikation intern und Vertretung extern, Vortragstätigkeit, Qualitätsmanagement, Berichtewesen.

April 2006 bis Jän. 2010 selbstständige Naturwissenschafterin (Zoologie) zuständig für: Datenerhebung und -auswertung, Akquise von Forschungsförderungen, Projektmanagement, Reisevorbereitungen, Berichtewesen, Vorträge, Publikationen.

VERLIEHENE AUSZEICHNUNGEN UND FÖRDERUNGEN (AUSZUG)#

2004 bis 2010 Universität Wien (mehrfach), Theodor-Körner-Staatspreis für NachwuchswissenschafterInnen, Hochschuljubiläumsstiftung der Stadt Wien (zweimalig), Academy of Natural Sciences in Philadelphia, Field Museum of Natural History in Chicago, Deutsch- Kanadischen Gesellschaft zur Förderung von Kanada-Studien, Fellowship des Naturhistorischen Museums in Sydney, Österreichische Forschergemeinschaft (ÖFG).

GEFÖRDERTE FORSCHUNGSTÄTIGKEITEN AN FOLGENDEN INSTITUTIONEN (AUSZUG)#

2004 bis 2010 Naturhistorisches Museum Prag; American Museum of Natural History New York, Harvard University, Boston, Academy of Natural Sciences in Philadelphia, University of Michigan, Ann Arbor, Field Museum of Natural History Chicago, University of Toronto, Academy of Natural Sciences, San Francisco, University of California, Los Angeles, Scripps Institution of Oceanography, University of California, San Diego, University of Hawai'i, Honolulu; Academia Sinica, Taipei, Taiwan; National Science Museum Tokyo, Labor des Kaiserlichen Palasts, Tokyo, University of Hakodate, Japan; Natural History Museum Sydney.

März 2004 bis Okt. 2006 Tutorien, Lektorat und Mitbetreuung von DiplomandInnen, Univ. Wien (Lehre)

WEITERE BERUFSERFAHRUNGEN (AUSZUG)#

Assistentin des wissenschaftlichen Betriebsrates der BOKU Wien in zeitlich begrenztem Projekt (Büromanagement).

Datenbank-Administratorin und Assistentin für ein Forschungsprojekt der Akademie der Wissenschaften Wien (Datenbank-Aufbau, Datenpflege, Wissenschaft, Wissenschaftstransfer). Datenbank-Administratorin und Forschungsassistentin an der Konrad-Lorenz Forschungsstation Grünau (OÖ) (Datenbank-Pflege, Wissenschaft).

freie Editorin des ‚Austria Forum’ der Technische Universität Graz (Datenbank-Pflege, Content Management, Internetrecherche).