unbekannter Gast

Günther Schützl#

Schützl
Günther Schützl, geb. 21.1.1957, ein gebürtiger Badener, lebt mit der Gunst des Schicksals, sein Leben nicht in Abhängigkeit von seiner Schreibkunst fristen zu müssen und daher nach Lust und Animo zwischen grundverschiedenen Schreibstilen und Literaturgattungen pendeln zu können. Folgerichtig sind entstanden

  • 1982 „Der Lärm der Spielenden“ – Gedichte
  • 1983 „Zähne (zusammen)beißen“ – Gedichte
  • 1987 „Mythos Venedig“ – Lyrik zum Bildband (mit dem Fotografen Kurt Gieszer)
  • 1994 „Herbergsuchen“ – Einakter für Schulaufführungen
  • 1997 „Kuddel und Muddel“ – Kinderbuch mit Reimen und Illustrationen
  • 2001 „Big“ – deutsche Liedtexte zum Broadwaymusical für Aufführungen der Badener Biondekbühne
  • 2002 „Kultur auf Schritt und Tritt“ – Kultur- und Wanderführer durch den Wienerwald
  • 2005 „Ein Zeichen von dir“ – Liebesgedichte (Kompilation mit anderen Autoren)
  • 2006 „Süßes Baden“ – ein Süßspeisen- und Cafégeschichtenbuch inkl. historischer Rezepte
  • 2008 „Tonspuren“ – beschäftigt sich thematisch mit Wirkungsstätten und Biografien in Baden (vorübergehend) lebender Komponisten (mit dem Aquarellisten Franz Wünsch)
  • 2010 „Bei an Glasl Wein“ – Heurigenanekdoten Band I (mit dem Fotografen Olaf Stark)
  • 2011 „Die Rache der Reblaus“ – Heurigenanekdoten Band II
  • 2012 „Wenn Wörter in die Reihe tanzen“ – Extremreime (bebildert von Ewa Reutt)
  • 2013 „Der Lausbua vom Badnerberg“ – Biografie von Raimund Gröbner, eines „Tom Sawyer“ aus Baden
  • 2014 „Jäger des verlorenen Ruhms“ – Biografie des Komponisten Kurt Steiner-Belfanti
  • 2014 „Ausg’steckt und ein’zogn“ – Heurigenanekdoten Band III
  • 2015 „Von raffinierten Kochkünsten“ – Erzählungen und Gedichte über erlesene Speisen, (Kompilation mit anderen Autoren)
  • 2017 „Der Lärm der Spielenden“ – Gedichte (Erweiterte Neuauflage)
  • 2017 „Kultur auf Schritt und Tritt“ – Erweiterte Neuauflage 1. Band
  • 2017 Von Goldmünzen und Dämonen – Märchen, Fantasie- und Spukgeschichten (Kompilation mit anderen Autoren)
  • 2019 „Kultur auf Schritt und Tritt“ – Erweiterte Neuauflage 2. Band

Der Autor gewann 1998 den zweiten Preis beim „Elisabeth Kraus-Kassegg-Literaturwettbewerb“. Günther Schützl war 20 Jahre lang verheiratet, 2 Töchter sind aus dieser Ehe hervorgegangen. Ebenso lange betreibt der Autor einen Gemüse- und Obstgarten auf dem ehemaligen Weingartengrund seines Großvaters, wo er auch seltene Trockenrasenpflanzen hegt.

Zu seinen Leidenschaften zählt das Sammeln von Musicals, Jazz- und Filmmusik auf Tonträgern, wobei er eigentlich akribisch die Arbeit der Komponisten dokumentiert. In seinem Archiv bewahrt er Details unzähliger Shows auf, besitzt über 120 Bücher zum Thema und über 13.000 Songs.

Da der Autor schon seit jungen Jahren Interesse an publizistischer Tätigkeit zeigte, verband sich dies auch mit langjähriger, unbezahlter Tätigkeit als Rezensent von Bühnenmusicals.

Beruflich bewegte er sich 45 Jahre seines Lebens in der Sozialversicherung und war einerseits mit der Abrechnung diverser Rettungsorganisationen befasst sowie andererseits als Case Manager tätig mit der Aufgabe, schwer erkrankten Menschen wieder Perspektiven oder Hilfe angedeihen zu lassen.

Für seine Heimatstadt saß er zehn Jahre lang im Gemeinderat.

Der Autor ist begeisterter Bergwanderer und durchquert liebend gerne Süßwasserseen mit der Kraft seiner Arme.


Ehrenamtliche Mitarbeit am Austria-Forum als Mitglied des Editorial Boards#

Verfasser mehrerer Bücher, von denen sich heute eingie im Austria-Forum finden