Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Seelich, Michael#


* 3. 8. 1960, Graz


Dipl.-Ing Michael Seelich

Chemie


Persönliches#

Adresse: Oberer Plattenweg 74, A-8043 Graz, Österreich

Telefon: +43 664 3422572

e-mail: michael.seelich@gmx.at

geboren: 3. 8. 1960 in Graz

Studium: 1981 – 1990 Technische Chemie, Studienzweig Chemieingenieurwesen

Sponsion: 16. 03. 1990

Konzessionsprüfung: 28. 10. und 8. 11. 1993 Technische Büros incl. Ausbildnerprüfung für Lehrlinge

Gewerbe: 19. 1. 1994 Bewilligungserteilung für Technische Büros auf dem Gebiete der Technischen Chemie und der Verfahrenstechnik, Gewerbe ruht

Abfallbeauftragter 21. 6. 2000 Abschluß

Umweltmanager: 3. 10. 2001 Abschluß Interner Auditor ISO 14.001

Fremdsprache: Englisch

Berufliche Praxis#

  • Wollsdorfleder Schmidt & Co Ges.m.b.H, 04. 2007 - 12. 2008
    Abteilungsleiter Umwelt - Energie,
    Aufgabenstellung: Leitung der Abteilung Energie und Umwelt für die Standorte Werk I, Wollsdorf; Werk II, Weiz; Werk III, Wilhelmsburg; Umwelt und Abfallbeauftragter; verantwortlicher Umweltbeauftragter gemäß § 9Abs. 2 VStG; Leitung der Kläranlage Werk I (Ausbaugröße biologische Stufe 50:000 EW); Leitung der Kläranlage Werk III (Chemische Vorreinigung, Indirekteinleiter); Mitglied des Sicherheitsausschusses (Bereich Chemie)

  • BOXMARK Leather G.m.b.H. & Co KG, 05. 1998 - 03. 2007
    (ehemals Lederwerke Schmidt Feldbach G.m.b.H. & Co KG, Center Manager des Ecology Centers;
    Aufgabenstellung: Leitung des Ecology Center mit den Abteilungen: General Center, Kläranlage Standort Feldbach (Ausbaugröße 250.000 EW), Kläranlage Standort Jennersdorf (Ausbaugröße 100.000 EW); Kläranlage Standort Brandsen; Argentinien (Ausbaugröße 400.000 EW);Leimleder- und Falzspäneverarbeitung Standort Jennersdorf (Produktion von technischem Talk und organischen Stickstoffdünger); Schulungsverantwortlicher für das Ecology Center; Interimistische Leitung des chemischen Labors (03.2001 – 12.2003); Abfallbeauftragter; Leitung des Umweltmanagement; verantwortlicher Umweltbeauftragter gemäß § 9 Abs. 2 VStG bis 28.02.2002; Gründungsmitglied der Freiwilligen Betriebsfeuerwehr im Werk Feldbach (Chemiebeauftragter)
  • Wassertechnik Ges.m.b.H & Co KG, 01. 1997 - 12. 1997, Verfahrenstechniker

  • ENTEC - environmental technology GmbH, 08. 1995 - 04. 1996, Projektleiter

  • KWI - Kapusta & Wildburger GmbH, 05. 1995 - 07. 1995, Projektleiter, Befristetes Arbeitsverhältnis für ein Projekt

  • VTC, 01. 1994 - 05. 1995, Technisches Büro für Verfahrenstechnik & Technische Chemie; Führung des eigenen Technischen Büros für Verfahrenstechnik und Technische Chemie

  • DI A. Plank-Bachselten, 01. 1993 - 12. 1993, Ziviltechniker- KEG; Verfahrenstechniker

  • proratio engineering GmbH, 07. 1990 - 11. 1992, Projektingenieur 07. 1990 - 12. 1990, Bereichsleiter Prozeßtechnik und Umwelttechnik 01. 1991 - 09. 1992

  • Praktika: Steiermärkische Landesregierung, Fachabteilung Ia, Wasserlabor (6 Wochen in den Sommerferien 1983), Luftlabor ( je 4 Wochen in den Sommerferien 1984 bis 1987)


Stand: 2009