Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Vogeler, Georg #


Univ.-Prof. Dr.phil. Georg Vogeler, M.A.

Geschichte, Digitale Kultur


Professor Vogeler
Professor Vogeler
Prof. Dr. Georg Vogeler ist seit Herbst 2016 Professor an der Karl-Franzens-Univerisät Graz.

Er studierte Geschichtliche Hilfswissenschaften, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Öffentliches Recht und Mittellateinische Philologie an den Universitäten Freiburg und München. Er promovierte mit einer Studie zu „Spätmittellalterlichen Steuerbüchern deutscher Territorien“ im Jahr 2002 und habilitierte sich 2016 mit einer Arbeit über den zeitgenössischen Gebrauch der Urkunden Kaiser Friedrichs II. (1194-1250) in Italien.

Seine Forschungsgebiete liegen im spätmittelalterlichen Verwaltungsschriftgut, dem Urkundenwesen Friedrichs II., der digitalen Edition und der digitalen Diplomatik. In diesen Gebieten war und ist er an verschiedenen internationalen Drittmittelprojekten beteiligt.

1997-2006 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der LMU (Lehrstuhl Koch), 2006-2008 Fedor-Lynen-Stipendat der Alexander von Humboldt-Stiftung für einen Aufenthalt an der Universität Lecce (Prof. Houben), 2008-2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur von Prof. Fees an der LMU. 2011 forschte er als Stipendiat des Deutschen studienzentrums in Vendig. Seit 2011 ist an der Universität Graz am Zentrum für Informationsmodellierung – Austrian Centre for Digital Humanities beschäftigt. Seit 2016 ist er Lehrstuhlinhaber für Digital Humanities an der Universität Graz.

Georg Vogeler ist Gründungsmitglied des Instituts für Dokumentologie und Editor http://www.i-d-e.de und technischer Direktor des Monasterium-Konsortiums http://www.monasterium.net. Er ist Direktor des Austrian Centre for Digital Humanities an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.


Stand: Jänner 2017